Frau in Fahrzeugwrack eingeklemmt Unfall mit zwei Schwerverletzten

Herford (WB/rto). Zu einem  Frontalzusammenstoß zwischen zwei Autos aus Bielefeld ist es am frühen Sonntagmorgen gegen 3.45 Uhr auf der Bielefelder Straße im Herforder Ortsteil Stedefreund gekommen. Beide Beteiligte, eine 25-jährige Frau und ein 29-jähriger Mann, wurden schwer verletzt.

So sah der Citroen der 25-jährigen Bielefelderin aus, nachdem die Feuerwehr die Frau befreit hatte. Sie musste schwer verletzt in ein Bielefelder Krankenhaus gebracht werden.
So sah der Citroen der 25-jährigen Bielefelderin aus, nachdem die Feuerwehr die Frau befreit hatte. Sie musste schwer verletzt in ein Bielefelder Krankenhaus gebracht werden. Foto: Reiner Toppmöller

Aus bisher ungeklärten Gründen war der aus Richtung Bielefeld kommende Fahrer eines Ford Mondeo auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort prallte er in den Citroen C1 der Bielefelderin. Während der Mondeo auf der Gegenfahrbahn stehen blieb, wurde der Citroen seitlich auf eine Weide geschleudert.

Der Aufprall war so stark, dass die Fahrerin in ihrem Fahrzeug eingeklemmt wurde. Die Bielefelder Feuerwehr brauchte etwa eine Stunde, um die junge Frau aus dem Fahrzeugwrack zu bergen.  Beide  Fahrzeugführer wurden schwer verletzt in Bielefelder Kliniken verbracht.  Dem Fahrzeugführer des Ford Mondeo wurde wegen Alkoholverdachts eine  Blutprobe entnommen.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Gesamtschadenshöhe beziffert die Polizei auf etwa 11.500 Euro. Die Bielefelder Straße musste am frühen Sonntagmorgen über Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.