Station des Klinikums Herford nimmt vorübergehend niemanden mehr auf Patienten infizierten sich mit Noro-Virus

Herford (WB/mor). Im Herforder Klinikum haben sich drei Patienten mit dem Noro-Virus infiziert. Das Krankenhaus hat die Betroffenen isoliert.

Drei Patienten im Klinikum Herford haben sich mit dem Noro-Virus infiziert.
Drei Patienten im Klinikum Herford haben sich mit dem Noro-Virus infiziert. Foto: Moritz Winde

»Außerdem werden derzeit keine neuen Patienten auf dieser Station aufgenommen«, sagte eine Sprecherin des Klinikums. Dies geschehe in Absprache mit dem Robert-Koch-Institut und sei eine reine Vorsichtsmaßnahme. Auch das Gesundheitsamt des Kreises sei informiert.

Das Noro-Virus ist hochansteckend und kann heftiges Erbbrechen und starken Durchfall auslösen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.