Zwei Brüder ersteigern Grundstück mit dem Jugendzentrum – Zukunft ungewiss Fla-Fla-Areal unterm Hammer

Herford (WB). Für 306 500 Euro ist das Gelände um das Jugendzentrum Fla-Fla an der Goebenstraße vor dem Herforder Amtsgericht am Freitag zwangsversteigert worden.

Von Bärbel Hillebrenner
Sie wollen auf die Situation des Jugendzentrums Fla-Fla aufmerksam machen: Albert Wesemann und Charlotte Wiehe haben vor dem Amtsgericht ein Transparent ausgerollt. Die Besucher in der Warteschlange interessiert wohl eher die Zwangsversteigerung.
Sie wollen auf die Situation des Jugendzentrums Fla-Fla aufmerksam machen: Albert Wesemann und Charlotte Wiehe haben vor dem Amtsgericht ein Transparent ausgerollt. Die Besucher in der Warteschlange interessiert wohl eher die Zwangsversteigerung. Foto: Bärbel Hillebrenner

Zwei Brüder aus Herford haben letztlich nach einem langen Schlagabtausch mit einem anderen Bieter den Zuschlag erhalten. 20 Interessenten wollten das Grundstück kaufen, das mit einem Verkehrswert von 70 000 Euro festgelegt worden war.

Erst nach etwa 20 Minuten Stille im voll besetzten Saal 5 kamen die ersten Gebote recht zögerlich, später dann im Minutentakt und sogar 100-Euro-Schritten.

Die neuen Eigentümer sind im Autohandel tätig, haben verschiedene Pläne für das Areal. Was genau damit werden soll und wie die Zukunft des Jugendzentrums aussehen wird, dazu wollten sich die Brüder nicht äußern.

Kommentare

ist

das FLA FLA nicht eine Linksradikale Einrichtung?

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.