Freier Eintritt für Kinder – Känguru-Baby geboren Tierpark startet am Samstag in die Saison

Herford (HK). Jetzt ist der Winterschlaf endgültig vorbei: Am Samstag öffnet der Tierpark wieder – und alle Kinder haben freien Eintritt.

Von Moritz Winde
Dieses Baby-Känguru ist der jüngste Nachwuchs im Herforder Tierpark und dürfte schon bald ein Liebling der Besucher werden.
Dieses Baby-Känguru ist der jüngste Nachwuchs im Herforder Tierpark und dürfte schon bald ein Liebling der Besucher werden. Foto: Moritz Winde

Als vor zwei Jahren ein Mitglied der Känguru-Familie unerwartet an einer Zahnentzündung starb, war die Bestürzung groß. Um so erfreuter waren die Pfleger, als sie vor ein paar Tagen den kleinen Naseweis entdeckten, der neugierig seinen Kopf aus dem sicheren Beutel der Mama streckte.

Ob es ein Mädchen oder ein Junge ist, kann Junior-Chef Thorsten Dodt noch nicht sagen. Denn bis es vollständig entwickelt ist, setzt es kein Bein auf den Herforder Boden, sondern lässt sich von seiner Mutter umhertragen. »Das Geschlecht ist aber eigentlich auch egal – Hauptsache gesund. Wir sind überglücklich, dass überhaupt Nachwuchs da ist.«

Man muss übrigens schon ziemliches Glück haben, um das Känguru-Baby beobachten zu können. Die meiste Zeit verkriecht es sich im kuschelig-warmen Fell der Mutti. »Joey« – so nennen Australier alle Känguru-Jungen – ist natürlich derzeit der Liebling unter den 500 Bewohnern des kleinen Zoos am Stadtrand.

Spannend ist es aber auch, den quirligen Kattas zuzusehen, die in der Winterpause ihr Quartier bezogen haben. Wegen des nass-kalten Wetters müssen die Affen aber noch im warmen Reptilienhaus bleiben und sind nur durch eine Scheibe zu sehen. Erst wenn es wärmer wird, dürfen sie nach draußen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.