Im März und Mai soll der Börenhandel enden Alno stellt Handel mit Anleihen ein

Enger/Pfullendorf (WB/OH). Die insolvente Alno AG will den Börsenhandel für ihre zwei Anleihen mit einem Gesamtvolumen von 59 Millionen Euro im März und Mai beenden.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Oliver Schwabe

Das habe der Vorstand des Unternehmens, das nach dem Verkauf des operativen Geschäfts des früheren Küchenbauers nur noch die Abwicklung betreibt, mit dem Insolvenzverwalter beschlossen. Vertreter der Anleihegläubiger kündigten an, mit Banken über künftige Handelsmöglichkeiten sprechen zu wollen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.