Wettkampf im Erndtebrück: Joelina Röder zielt und schießt perfekt Jüngste Landesjugendkönigin kommt aus Enger

Enger (WB). Sicheres Auge, ruhige Hand – beides ist  unerlässlich für Sportschützen und Schützenkönige. Oder Schützenköniginnen.   Joelina Röder   von der Schützengesellschaft  Enger hat beim  Landeskönigsschießen  im sauerländischen Erndtebrück jetzt  einen tollen Tag erwischt, traf die 10er Ringscheibe perfekt und wurde überraschend Landesjugendkönigin.

Von Henning Tonn
Joelina Röder (11)  legt an, zielt und drückt ab – dabei trifft sie die kleine Zehn ganz präzise und holt so als Jüngste überhaupt den Titel der Landesjugendkönigin. Sie lässt Teilnehmer, die bis zu neun Jahre älter sind als sie, hinter sich zurück.
Joelina Röder (11) legt an, zielt und drückt ab – dabei trifft sie die kleine Zehn ganz präzise und holt so als Jüngste überhaupt den Titel der Landesjugendkönigin. Sie lässt Teilnehmer, die bis zu neun Jahre älter sind als sie, hinter sich zurück. Foto: Henning Tonn

Seit knapp zwei Jahren zielt und trifft Joelina Röder mit dem Hightech-Luftgewehr. Die vierfache Stadtmeisterin und Bezirksmeisterin war vom eigenen Erfolg beim 66. Westfälischen Schützentag  selber überrascht. »Erst konnte ich es gar nicht glauben, dass ich so gut getroffen hatte, dann habe ich mich riesig gefreut«, sagt  die Schülerin und strahlt auch noch  Tage nach dem Gewinn beim Landesjugendschießen über das ganze Gesicht.

20 kleine Ringscheiben mussten beim Wettbewerb aus zehn  Metern Entfernung mit den 4,5-Millimeter-Kugeln beschossen werden. Der Anschlag ist stehend freihändig und für Ungeübte nur schwer vorstellbar, dass dabei wackelfrei die winzige Zehn überhaupt annähernd getroffen werden kann. »Doch, kann sie – und wie!«

Bundeskönigsschießen im April 2016

Jugendtrainer Horst Münster ist von der Zielsicherheit seines Schützlings begeistert und erstaunt zugleich.  Die fünfte Jugendkönigin, die aus dem Kreis Herford kommt, ist aber mit Abstand die jüngste, die es jemals gegeben hat. »Damit hat Joelina Geschichte geschrieben«, sind sich Ebmeyer, Münster und Tamme einig. Vielleicht geht diese Erfolgsgeschichte 2016 weiter. Denn im April steht das Bundeskönigsschießen auch für den Nachwuchs auf dem Deutschen Schützentag an. Wo der stattfindet, seht noch nicht fest. Dass Joelina Röder dabei ist und sich einiges vorgenommen hat, aber sehr wohl.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.