Schützenmontag mit Frühstück – Bürgermeister Klaus Rieke eröffnet das Schießen König Harry Zuknik regiert

Enger (WB). Nach 35 Schüssen hat Harry Zuknik dem Adler die Krone vom Haupt geholt und sich damit die Königswürde in Westerenger gesichert. Zu seinem Adjutanten wählte er nach dem spannenden Schießen Paul Nückel.

Von Kathrin Weege
Harry Zuknik ist der neue Schützenkönig von Westerenger. Stolz zeigt er seine Königskette. Zum Adjutanten hat er Paul Nückel ernannt. Nach Umstrukturierungen gibt es seit einiger Zeit bei den Schützen   nur noch diese beiden Funktionen und keinen Thron mehr.
Harry Zuknik ist der neue Schützenkönig von Westerenger. Stolz zeigt er seine Königskette. Zum Adjutanten hat er Paul Nückel ernannt. Nach Umstrukturierungen gibt es seit einiger Zeit bei den Schützen nur noch diese beiden Funktionen und keinen Thron mehr. Foto: Kathrin Weege

 »Ich übe schon seit fünf Jahren, dieses Mal hat es endlich geklappt«, sagte der 70-Jährige und  strahlte, als er seine Königskette umgehängt bekam. Nach Umstrukturierungen gibt es seit einiger Zeit bei den Schützen nur noch die  Funktionen König und Adjutant, aber  keinen Thron mehr.

»Harry Zuknik ist ein Kaufmann durch und durch  gewesen. Und das wird wohl auch seine Regentschaft kennzeichnen«, sagte Oberst Reiner Olschewsky. Das neue Oberhaupt ist schon seit mehr als 20 Jahren Mitglied bei den Westerengeraner Schützen und ließ sich Montagabend gebührend von seinen Kameraden feiern. Zuvor hatte Sascha Nückel lange gebraucht,  um dem Adler den Schweif abzuschießen. Gut 80 Schüsse waren erforderlich, dann stand Nückel als neuer Bierkönig fest.

Mehr lesen Sie im Lokalteil Enger/Spenge des WESTFALEN-BLATTES.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.