110 Gäste verabschieden Realschulleiter Horst Selle in den Ruhestand Altes Schulschild als Andenken

Bünde   (WB). Afrikanische Trommelklänge, zahlreiche Geschenke und viele Lobesworte: Nach 25 Jahren in der Schulleiterrolle an der Realschule Bünde-Mitte ist Horst Selle (65) würdig in den Ruhestand verabschiedet worden.

Von Daniel Salmon
Lehrer Rainer Behnke (rechts) übergab Horst Selle das alte Schild der Realschule als Abschiedsgeschenk. Sämtlich Fachschaften der Einrichtung hatten sich Präsente überlegt.
Lehrer Rainer Behnke (rechts) übergab Horst Selle das alte Schild der Realschule als Abschiedsgeschenk. Sämtlich Fachschaften der Einrichtung hatten sich Präsente überlegt. Foto: Daniel Salmon

Etwa 110 Gäste – darunter Familienangehörige, Lehrerkollegen, Vertreter von Stadtverwaltung und Bezirksregierung, langjährige Weggefährten sowie die übrigen Bünder Schulleiter – hatte sich am Mittwochmittag in der Aula der Schule eingefunden.

Beharrlich für die Realschule Bünde-Mitte eingesetzt

Schuldezernent Fritz-Otto Husemann würdigte den scheidenden Rektor in einer kurzen Ansprache: »Insbesondere unter ihrer Leitung hat sich die Schule vielfältigen Veränderungen stellen müssen, dabei wurde bestehende hohe Standards gehalten und weiterentwickelt.« Zugleich wies er daraufhin, dass Selle der Bezirksregierung auch noch weiterhin in der Schulleiterfortbildung zur Verfügung stehen werde: »Sie sind eine fest eingeplante Stelle.« Dank von Rat und Verwaltung der Stadt Bünde für eine »hervorragende Leistung« überbrachte Bürgermeister Wolfgang Koch: »Mehr als die Hälfte der Zeit in der Existenz der Schule in der Mitte von Bünde haben Sie die Geschicke dieser Einrichtung gelenkt. 25 Jahre waren Sie stets zur Stelle, wenn es irgendwo klemmte, und haben dafür gesorgt, dass es wieder rund lief.« Selle habe sich konsequent und beharrlich für die Realschule-Mitte mit ihren rund 750 Schülern und 40 Lehrern eingesetzt. »Auch in Zukunft wird die Realschule von Ihrem Fachwissen, ihrer Zielstrebigkeit und Ihrer Überzeugungskraft profitieren«, betonte das Stadtoberhaupt.

Guido Broziewski Blomenkamp, Leiter der Realschule-Nord, betitelte Horst Selle als ein »Urgestein der Bünder Schullandschaft« und bei den Rektoren der Bildungseinrichtungen der Elsestadt wohlgelittenen Kollegen. »Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit. Du wirst und fehlen«, so Broziewski Blomenkamp. Auch Schulpflegschaftsvorsitzende Ellen Ebmeier fand lobende Worte für Selle, ehe der baldige Ruheständler selbst ans Mikro auf der Aulabühne trat, sich bei seinen Mitstreitern bedankte. »Alle haben dazu beigetragen, dass wir hier eine gute Qualität entwickelt haben. Wir haben wirklich viel erreicht. Ich hatte eine gute Zeit an der Realschule Bünde-Mitte.« Er sei sich sicher, seiner Nachfolgerin Marion Bienen, die ab heute das Ruder am Strotweg übernimmt ein »gut funktionierendes System« zu übergeben.

Zum Abschied das alte Schulschild

Neben musikalischen Beiträgen der Trommelgruppe und der Bläser-AG der Realschule hatte auch das Kollegium ein Lied vorbereitet. Zudem übergaben die Pädagogen ihrem Ex-Chef kleine Geschenke. Besonders rührte Horst Selle ein Präsent, dass Lehrer Rainer Behnke überreichte: das ausgediente Schulschild der Realschule.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.