Gruppe Heranwachsender ist tatverdächtig – Beschuldigter am Bein verletzt Schaufensterscheibe eingetreten

Bünde (WB). Aufmerksame Zeugen haben der Polizei eine Gruppe Jugendlicher gemeldet, die an der Bahnhofstraße reichlich Lärm machten und eine Schaufensterscheibe eines leer stehenden Ladengeschäfts eingetreten hatten.

Die Scheibe eines Ladens an der Bahnhofstraße wurde eingetreten und mittlerweile mit einer Holzplatte verschlossen.
Die Scheibe eines Ladens an der Bahnhofstraße wurde eingetreten und mittlerweile mit einer Holzplatte verschlossen. Foto: Salmon

In Tatortnähe konnten die Beamten mehrere Heranwachsende festnehmen, die dringend tatverdächtig sind. Einer der Beschuldigten (19), ein Jugendlicher mit afghanischer Staatsangehörigkeit, hatte eine stark blutende Wunde am Bein. Die Polizisten leisteten Erste Hilfe und verständigten einen Rettungswagen.

Drei weitere Mitglieder der Gruppe (20 bis 21 Jahre) sind deutscher sowie türkischer Staatsangehörigkeit. Neben einem weiteren Afghanen (16) wurde ein 26-jähriger Bünder angetroffen, dessen Staatsangehörigkeit noch geklärt werden muss. Der Hauptbeschuldigte wurde vor Ort alkoholisiert angetroffen. Der Sachschaden beträgt 1000 Euro. Es wurden Platzverweise erteilt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.