Bünder Polizei muss am Wochenende zu drei Sachbeschädigungen ausrücken Ampel demoliert, Scheibe eingeworfen, Müll in Flammen

Bünde (WB/sal). Gleich drei mal sind Polizeibeamte in den Nächten des vergangenen Wochenendes zu Sachbeschädigungen im Bünder Stadtgebiet ausrücken müssen.

Zu drei Sachbeschädigungen musste die Polizeibeamten ausrücken
Zu drei Sachbeschädigungen musste die Polizeibeamten ausrücken Foto: Symbolbild

Grünlicht-Glas beschädigt

So hatten sich bislang unbekannte Täter an einer Ampelanlage an der Mindener Straße /Ecke Steinkampstraße zu schaffen gemacht. Einer Polizeistreife war in der Nacht auf Sonntag gegen 1.25 Uhr aufgefallen, dass das Glas eines Grünlichts beschädigt sowie zwei Lichtschutzblenden abgeschlagen waren. Die Ordnungshüter schätzen den entstandenen Schaden auf etwa 300 Euro.

Ebenfalls am Wochenende hatten Randalierer einen Radständer in eine Scheibe des Dietrich-Bonhoeffer-Hauses in der City geworfen. Entdeckt wurde das Malheur am vergangenen Samstag gegen 22.30 Uhr. Der Schaden dort beträgt gut etwa 300 Euro. Das Gebäude selbst soll von den Täter nicht betreten worden sein. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

Mülleimer in Brand

Die Beamten suchen außerdem nach bislang Unbekannten, die in der Nacht auf vergangenen Samstag einen Mülleimer an der Bushaltestelle am Feldmarkfriedhof abgefackelt haben. Die herbeigerufene Feuerwehr konnte den gegen 3.30 Uhr gemeldeten Brand schnell unter Kontrolle bekommen. Sachschaden: 300 Euro.

Die Polizei in Herford nimmt sachdienliche Zeugenhinweise zu den jeweiligen Taten unter Telefon 05221/8880 entgegen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.