Politik muss über Ersatz im Ortsteil Ennigloh beraten Blitzeinschlag legt Straßenlaternen lahm

Bünde (WB). Bei dem Gewitter vor zwei Wochen hat ein Blitzeinschlag mehrere Straßenlaternen im Ortsteil Ennigloh beschädigt. »Betroffen ist die Beleuchtung an der Holser Straße, Horststraße und Lange Wand«, informierte gestern Karsten Unger von der Stadt Bünde auf Anfrage.

Von Kathrin Brinkmann
Laternen auf Holzmasten werden derzeit ersetzt.
Laternen auf Holzmasten werden derzeit ersetzt.

Die Laternen, die auf Stahl- oder Kunststoffmasten angebracht seien, würden demnächst erneuert. Ein Auftrag hierfür sei bereits erteilt worden. »Die Beleuchtung, die auf Holzmasten angebracht ist, erneuern wir vorerst nicht. Denn eigentlich wollen wir innerhalb der kommenden fünf Jahre alle Holzmasten im Stadtgebiet abbauen, weil die Kosten für Unterhaltung und Wartung zu groß sind«, sagte Karsten Unger.

Der betroffene Bereich in Ennigloh sei eigentlich noch nicht auf der Austauschliste für dieses Jahr gewesen. »Nun muss die Politik entscheiden, ob wir die defekte Beleuchtung auf den Holzmasten wieder herrichten, oder ob wir die Masten bei dieser Gelegenheit gleich ganz abbauen«, sagte Unger. Auf jeden Fall sei die komplette Lichttechnik defekt und müsse somit rundum erneuert werden.

»An der Holser­ Straße stehen die Holzmasten seit 60 Jahren. Die hatten Bestandsschutz, aber da ist klar, dass wir die Laternen nicht einfach reparieren können, denn die Masten, die dort derzeit stehen, sind nach jetziger DIN-Norm gar nicht mehr zulässig.« Wie weiter verfahren werden solle, müsse die Politik entscheiden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.