Gastwirt Abram Adrian lässt es mit Musik und Feuerwerk krachen Im Sedan bricht der Winter-Wahnsinn aus

Werther (fb). Alle zwei Jahre bricht an der Gaststätte »Sedan« an der Alten Bielefelder Straße 24 der »Wertheraner Winter-Wahnsinn« aus. Gastwirt Abram Adrian erwartet für Samstag, 3. Februar, bis zu 1800 Gäste zum winterlichen Vergnügen bei kostenlosem Eintritt für die ganze Familie.

Das geht es am kommenden Samstag hin: Gastwirt Abram Adrian erwartet wieder etwa 1800 Gäste.
Das geht es am kommenden Samstag hin: Gastwirt Abram Adrian erwartet wieder etwa 1800 Gäste. Foto: Burkhard Hoeltzenbein

Rund um das »Sedan« beginnt das bunte Programm ab 16 Uhr. Das Lokal selbst hat während des Winterprogramms draußen vor der Tür regulär geöffnet. »Wer möchte, kann hier á la carte speisen«, betont Adrian.

Würstchen und Burger

Alternativen finden die Besucher des Winter-Wahnsinns allerdings reichlich. Etwa am Würstchenstand der Fleischerei Paul. Das Sedan brät Burger und bereitet Hot Dogs vor. Getränke sind an der Punschbar oder dem Bierstand erhältlich.

Etwas ganz Besonderes bietet der Gastronom seinen Besuchern am frühen Abend. Ein 15-minütiges Höhenfeuerwerk. »Die Firma ›Flashtrend‹ schießt dabei Feuerwerkskörper in eine Höhe von 120 bis 160 Metern ab«, schwärmt der Organisator von den Knall- und Farbeffekten.

Programm für Kinder und Erwachsene

Musikalisch unterhält die Kinderband »Frank und seine Freunde« am Nachmittag zunächst die jüngeren Gäste beim Familienprogramm. »Die Band tritt zweimal für jeweils eine halbe Stunde auf«, verspricht Abram Adrian den Eltern, deren Nachwuchs eine Hitparade an Gute-Laune-Hits hören werden. Unter dem Dach der Schneemann-Hüpfburg dürfen sich die Jüngsten austoben. Auf der Doppel-Rodelbahn kommt auf dem Schlitten ein Hauch von Winteratmosphäre auf. Mitarbeiter der Kartbahn Werther sind mit ihren »Crazy Karts« dabei. Kinder ab fünf Jahren drehen mit den Flitzern ihre Runden. »Vor allem das Driften steht im Vordergrund«, erklärt Abram.

Das Kinderschminken und das basteln mit der Hägerander Tagesmuttergruppe »Dorfwichtel«, jeweils in einem geräumigen aufblasbaren Iglu, runden den Nachmittag ab.

Das Abendprogramm leitet die Partyband »Remmi Demmi« aus Höxter ab 19 Uhr ein. Unter freiem Himmel dürfen Werthers »Winter-Wahnsinnige« bis Mitternacht zaubern. Danach geht die Aprés-Ski-Party mit Diskjockey drinnen im Lichtsaal des »Sedan« weiter. »Wir dürfen feiern, bis es hell wird«, verspricht Abram, dass es keine Sperrstunde geben wird.

Edeka schließt schon früher

Der »Wahnsinns-Erfinder« bedankt sich ganz besonders beim benachbarten Edeka-Markt Engelke-Söhngen. Dieser schließt am Samstag bereits um 19 Uhr und überlässt dem »Sedan« damit frühzeitig seine Parkplätze.

Weitere Informationen sind auf der Facebook-Seite der Gaststätte Sedan (@sedan.werther) einzusehen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.