250 Gäste beim ersten Spatenstich - Baubeginn in drei Monaten Startschuss für Böckstiegels Museum

Werther (WB/pes). Beim ersten Spatenstich für das Böckstiegel-Museum war selbst die Honoratioren aus Wirtschaft und Politik nur Zuschauer. 22 Grundschulkinder haben auf der Wiese vor dem Geburtshaus des Künstler Peter-August Böckstiegel in Werther symbolisch ihre Spaten in den schweren Lehmboden gesteckt.

Zugleich: Beim ersten Spatenstich für das Böckstiegel-Museum in Werther füllten Grundschulkinder mit ihren lila Schaufeln eine ganze Schubkarre mit sattem Lehmboden.
Zugleich: Beim ersten Spatenstich für das Böckstiegel-Museum in Werther füllten Grundschulkinder mit ihren lila Schaufeln eine ganze Schubkarre mit sattem Lehmboden. Foto: Klaus-Peter Schillig

250 geladene Gäste, Mitglieder des Freundeskreises und der Böckstiegel-Stiftung sowie Gönner und Freunde des Malers, der am 7. April seinen 127. Geburtstag gefeiert hätte, waren zu der rustikalen Feierstunde bei Bratwurst und Brötchen gekommen.

Mehr dazu lesen sie am Freitag, 8. April, im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Werther.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.