Guido Knopp, Andreas Englisch und Michael Trischan treten auf Prominente Gesichter in Verl

Verl (WB). Prominente Gesichter geben sich im April in Verl die Klinke in die Hand. Vatikan-Korrespondent Andreas Englisch, Schauspieler Michael Trischan (bekannt aus der ARD-Sendung »In aller Freundschaft«) und der Geschichtslehrer der Nation, Guido Knopp, werden zu Gast sein.

Mister History blickt am Dienstag, 24. April, um 19.30 Uhr auf sein Leben zurück. Guido Knopp verknüpft in seinem Buch »Meine Geschichte« autobiografische Stationen und persönliche Erlebnisse mit zentralen gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen der vergangenen sechs Jahrzehnte. Er erinnert sich an Begegnungen mit bedeutenden historischen Persönlichkeiten genauso wie mit unbekannten Zeitzeugen. Knopp erreichte mit seinen Geschichtssendungen im ZDF nie dagewesenen Einschaltquoten. Davon wird er im Rahmen des VHS-Forums in der Kreissparkasse Verl (Österwieher Straße 5) berichten.

Ebenfalls auf Einladung der VHS Harsewinkel-Schloß Holte-Stukenbrock-Verl ist Andreas Englisch in der Stadt. Der bekannteste deutsche Vatikan-Korrespondent wird am Samstag, 14. April, um 19.30 Uhr im Pädagogischen Zentrum der Gesamtschule Verl seine Papst-Franziskus-Biografie »Der Kämpfer im Vatikan« vorstellen.

Karten für Knopp und Englisch gibt es im Vorverkauf in Verl beim Bürgerservice im Rathaus und bei der Buchhandlung Pegasus, in Schloß Holte-Stukenbrock bei der Buchhandlung Strathmann und der VHS in der Kirchstraße.

Dritter im Bunde der prominenten Gäste auf der Bühne in Verl im April ist Schauspieler Michael Trischan. Seit Jahren bekannt erst als Pfleger, dann als Arzt der quotenstarken ARD-Krankenhausserie »In aller Freundschaft«, aber auch aus Fernsehspielen und Kinoproduktionen, hat er auch Theater gespielt. Trischan präsentiert – ebenfalls am Samstag, 14. April – einen literarisch-musikalischen Abend mit Geschichten verschiedener Autoren zum Thema Pubertät, dieser für alle Beteiligten anstrengenden Entwicklungsphase. »Windeln, Pickel, Psychiatrie« heißt sein Programm, das er im Gymnasium Verl zeigen wird.

Im Vorverkauf sind Karten im Bürgerservice (Rathaus Verl), in der Buchhandlung Pegasus und an der Informationstheke der Bibliothek Verl erhältlich, die die Veranstaltung in Kooperation mit dem Musik- und Kulturverband und der Gleichstellungsstelle der Stadt Verl organisiert. Reservierung sind unter Telefon 05246/9252330 möglich.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.