Oberverwaltungsgericht Münster muss über Antrag auf Zulassung der Berufung entscheiden Stadion-Streit geht weiter

Verl (WB/jst). Der Stadion-Streit in Verl geht weiter. Mit der Frage der Rechtmäßigkeit der Baugenehmigung für die Sportclub-Arena muss sich das Oberverwaltungsgericht Münster befassen. Die Klägerseite hat am Donnerstag kurz vor Ablauf der Frist die Begründung für ih­ren Antrag auf Zulassung der Berufung eingereicht.

Foto: Heuking/Archivfoto

Am 5. Dezember hatte das Mindener Verwaltungsgericht der Debatte ein vorläufiges Ende gesetzt. Jetzt geht es in die nächste Runde. Das OVG wird der Stadt die Gelegenheit für eine Stellungnahme geben und danach über den Antrag befinden. Lässt der Zweite Senat die Berufung zu, wird eine Hauptverhandlung angesetzt. Lehnen die Richter jedoch ab, wird das Mindener Urteil rechtskräftig.

Der Klägeranwalt Heinrich Loriz zweifelt in seiner Begründung die korrekte Widerrufsbelehrung des Bauvorbescheids an. Dieses Papier der Stadt hatte laut Verwaltungsgericht eine Klage gegen die spätere Baugenehmigung ausgeschlossen – Entscheidung in erster Instanz. Loriz zufolge hätte die Klagefrist ein Jahr anstatt einen Monat betragen. Die Anlieger-Klage sei deshalb fristgerecht erfolgt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.