Gesamtschule Verl und Nobilia kooperieren bei der Berufsorientierung Kurzer Draht

Verl (WB). Die Gesamtschule Verl und der Küchenhersteller Nobilia gehen eine Kooperation bei der Berufsorientierung ein. Eine entsprechende Vereinbarung zwischen der Schule und dem Industriebetrieb ist jetzt unterzeichnet worden.

Von Matthias Kleemann
Die Leiterin der Gesamtschule, Tanja Heinemann (sitzend), hat die Kooperationsvereinbarung mit Nobilia unterzeichnet. Über die Schulter sehen ihr der Studien- und Berufswahlkoordinator der Gesamtschule, Nicolai Domscheit, die Leiterin der kaufmännischen Ausbildung bei Nobilia, Sandra Ender, und der Nobilia-Personalreferent Marc-André Kolbe (von links).
Die Leiterin der Gesamtschule, Tanja Heinemann (sitzend), hat die Kooperationsvereinbarung mit Nobilia unterzeichnet. Über die Schulter sehen ihr der Studien- und Berufswahlkoordinator der Gesamtschule, Nicolai Domscheit, die Leiterin der kaufmännischen Ausbildung bei Nobilia, Sandra Ender, und der Nobilia-Personalreferent Marc-André Kolbe (von links). Foto: Matthias Kleemann

»Während eines Projekttages im vergangenen Jahr haben wir gute Erfahrungen mit Nobilia gemacht«, sagt Nicolai Domscheit, Studien- und Berufswahlkoordinator der Gesamt

Interessant für die Sekundarstufe I und für die Sek II

Übernahmequote von etwa 90 Prozent

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.