Secondhand-Modemarkt feiert am 24. Februar in der Ostwestfalenhalle Premiere Damit die Schränke bunter werden

Verl-Kaunitz (WB). Der erste Secondhand-Modemarkt in der Ostwestfalenhalle feiert am kommenden Wochenende Premiere. Und das gleich mit viel mehr Anbietern, als die Organisatoren Julia und Marcel Lipps ursprünglich erwartet haben.

Von Renate Ibeler
Julia und Marcel Lipps freuen sich auf die Premiere des Secondhand-Modemarktes in der Ostwestfalenhalle. Mehr als 100 Händler werden dazu erwartet.
Julia und Marcel Lipps freuen sich auf die Premiere des Secondhand-Modemarktes in der Ostwestfalenhalle. Mehr als 100 Händler werden dazu erwartet. Foto: Renate Ibeler

Mehr als 100 Händler werden am Samstag, 24. Februar, unter dem Motto »Macht eure Schränke bunter« von 12 bis 17 Uhr an dekorierten Ständen und Verkaufstischen Kleidung für Erwachsene und für Kinder, Schuhe, Schmuck, Taschen und Accessoires zum Verkauf anbieten.

Organisiert wird die Veranstaltung von Julia und Marcel Lipps aus Verl. »Mit so viel Interesse gleich beim ersten Mal habe ich nicht gerechnet«, gibt die gelernte Frisörmeisterin zu. Vielen Interessenten musste abgesagt werden. Deshalb soll am 12. Mai eine weitere Veranstaltung in der Ostwestfalenhalle über die Bühne gehen.

Seit drei Jahren betreibt die Mutter einer fünfjährigen Tochter hobbymäßig einen Online-Shop für Secondhand-Mode. Jetzt möchte sie mit Unterstützung ihres Mannes das Hobby zum Beruf machen. Seit Ende Oktober sind die beiden Verler mit der Organisation beschäftigt. Unordentliche Wühltische und Flohmarktsachen wird es auf dem Secondhand-Modemarkt nicht geben.

Ursprünglich war geplant, nur Damen-Bekleidung und Accessoires anzubieten. Aufgrund der Vielzahl an gezielten Anfrage dazu werden jetzt auch Kindersachen angeboten. Ziel ist es, den Mode-Flohmarkt als regelmäßigen Termin zu etablieren und auch in anderen Städten anzubieten. Für 2019 sind schon vier weitere Termine in Kaunitz reserviert. Julia Lipps ist sich sicher, dass der Modemarkt ein Renner wird. Erweiterbar wäre er zum Beispiel mit einer Modenschau oder einer Beauty-Ecke.

Die Cafeteria in der Ostwestfalenhalle ist während der Veranstaltung geöffnet. »Die Besucher sollen sich wohlfühlen«, sagt Julia Lipps. Deshalb sei die Halle geheizt und gut temperiert. Umkleidekabinen zum Anprobieren der neuen Schnäppchen gebe es auch.

Der Eintritt in die Halle kostet drei Euro. Weitere Informationen gibt es unter Tel. 0152/01574842 oder per Mail an macht-eure-schraenke-bunter@web.de.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.