Zur Westfalensieger-Ausstellung des Clubs für Britische Hütehunde reisen Tierbesitzer aus ganz Europa an Bobtail ist der schönste Hund des Landes

Verl-Kaunitz (WB/ibe). Banane als Hundeleckerli? Für die Bobtails von Züchterin Marion Bekkötter (Melle) gibt es wohl nichts Köstlicheres. Mit einem Schnapp verschwindet das Obst im Maul. »Banane gibts nur zur Belohnung«, so Bekkötter, die am Wochenende zu der 45. Westfalensieger-Ausstellung des Clubs für Britische Hütehunde in die Kaunitzer Ostwestfalenhalle gekommen war.

Pokale für die Besten: (von links) Richter Claus-Peter Fricke, Ulrike Thölken mit »Gianna«, Ausstellungswart Bernd Geerkens, Richterin Erica Bakker van de Woestijne, Richterin Roel van Veen-Keur, Richterin Hedwig Mense, Christiane Westig mit »Happy Panda’s Connor McLeod« und (vorne) Michael Höllige mit »Jasper«.
Pokale für die Besten: (von links) Richter Claus-Peter Fricke, Ulrike Thölken mit »Gianna«, Ausstellungswart Bernd Geerkens, Richterin Erica Bakker van de Woestijne, Richterin Roel van Veen-Keur, Richterin Hedwig Mense, Christiane Westig mit »Happy Panda’s Connor McLeod« und (vorne) Michael Höllige mit »Jasper«. Foto: Renate Ibeler

Am Platz von Züchterin Marion Bekkötter hatten sich 20 Hundefreunde aus ganz Deutschland eingefunden. Bobtail-Mutter Maggi konnte so einige ihrer Kinder wiedersehen. Am Aussehen waren die Vierbeiner jedoch nicht mehr zu unterscheiden.

Fast 300 Hundebesitzer hatten sich zur Großveranstaltung angemeldet. Sie reisten aus Frankfurt, Hamburg, Linz am Rhein oder Lübeck an. Auch Hundebesitzer aus Dänemark, den Niederlanden oder Österreich waren anwesend. Die Richter Claus-Peter Fricke (Collie), Roel van Veen-Keur (Bearded Collie, Bobtail), Hedwig Mense (Welsh Corgi Cardigan, Welsh Corgi Pembroke, Shetland Sheepdog), Erica Bakker van de Woestijne (Border Collie) und Mark Wibier (Körungen, Phänotypisierungen) hatten reichlich zu tun. Gewertet wurde in verschiedenen Klassen – darunter Jüngste, Jugend, Champions oder Veteranen.

Damit die Vierbeiner bei den Richtern guten Eindruck hinterließen, wurden sie von ihren Besitzern schick gemacht. Das Fell wurde wieder und wieder gebürstet oder überstehendes Fell an Pfoten geschnitten. Die Hunde genossen diese Wellness-Einheiten sichtlich. Ausstellungswart Bernd Geerkens war mit dem Verlauf der Veranstaltung sehr zufrieden. »Alles hat wunderbar geklappt«, lobte er am Schluss die Mitwirkenden. Kurz vor 16 Uhr wurden noch die begehrten Pokale für den besten Hund der Show »Best in show« (BIS), bester Jung-Hund und bester Veteran vergeben. Der hübsche Bobtail »Happy Panda’s Connor McLeod« wurde bester Hund der Show in der Ostwestfalenhalle.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.