Sürenheide: Teckentrup-Erweiterung an dieser Stelle möglich Stadt kauft Grundstücksflächen

Verl-Sürenheide (WB). Die Stadt Verl hat kürzlich große Grundstücksflächen im Bereich Sürenheide erworben.

Von Kerstin Eigendorf
Von der Stadt gekauft: diese Fläche an der Isselhorster Straße, ohne die Hofstelle, wurde jüngst erworben.
Von der Stadt gekauft: diese Fläche an der Isselhorster Straße, ohne die Hofstelle, wurde jüngst erworben.

Das Areal, um das es geht, liegt östlich der Isselhorster Straße und südlich der Autobahn 2. Es reicht bis zur Sürenheider Straße. Wie groß diese Fläche genau ist, will die Stadtverwaltung nach Absprache mit dem früheren Eigentümer nicht mitteilen. Fest steht, dass es sich um eine laut Bürgermeister Michael Esken »sehr große zusammenhänge Grundstücksfläche« handelt. Er betont jedoch, dass dieser Grundstückskauf nicht die landwirtschaftlich genutzte Hofstelle beinhaltet.

Dieser Kauf geht zurück auf einen einstimmigen Ratsbeschluss im vergangenen Sommer, in dem die Politik die Verwaltung aufgefordert hatte, Grundstücksflächen zu erwerben. Nach offenbar etwas länger andauernden Verhandlungen konnte die Stadt nun Vollzug melden – ohne den Preis zu nennen.

Dieser Kauf steht allerdings laut Informationen dieser Zeitung nicht im Zusammenhang mit dem Gewerbegebiet Pausheide, sondern soll vielmehr Planungen wie die Erweiterung des Unternehmens Teckentrup möglich machen. Der Tür- und Torspezialist an der Industriestraße will expandieren. Die Ansiedlung dieses oder anderer Unternehmen im unteren Bereich des nun erworbenen Areals ist denkbar.

Wie bereits zuvor an anderen Stellen gängige Praxis, erwirbt die Stadt Grundstücke, um sie dann unter Auflagen zu verkaufen – wie in diesem Falle dann an Teckentrup. So kann sie sicherstellen, dass auch schnell gebaut wird und die Flächen nicht lange brach liegen. Der größte Teil der erworbenen Flächen ist allerdings laut Bürgermeister Michael Esken als Ausgleichsfläche gedacht.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.