»Verler Leben« bietet mehrere Höhepunkte sowie 100 Buden und Karussells Freie Fahrt zum Volksfest-Auftakt

Verl (WB). Motorräder düsen am Freitag über den Kühlmannplatz. Nicht am Boden, auf dem Hochseil. Ein Vorgeschmack auf das »Verler Leben«.

Von Julian Stolte
Freie Fahrt zum Volksfest-Auftakt. Eine Viertelstunde lang drehen sich die Karussells am Freitag kostenlos. Hunderte Schüler nutzen die Gelegenheit, die verschiedenen Fahrgeschäfte am Kühlmannplatz auszuprobieren.
Freie Fahrt zum Volksfest-Auftakt. Eine Viertelstunde lang drehen sich die Karussells am Freitag kostenlos. Hunderte Schüler nutzen die Gelegenheit, die verschiedenen Fahrgeschäfte am Kühlmannplatz auszuprobieren. Foto: Julian Stolte

Das Programm

Samstag, 5. September: 12 bis 20 Uhr Menschenkicker, 14 bis 20 Uhr Au­toschau, 14 bis 18 Uhr Cafeteria (Heimathaus), 14 bis 20 Uhr Kinderflohmarkt, 14.30 bis 1 Uhr Festival »Baseball rockt« (unter anderem mit     Band »Luxuslärm« um 21.15 Uhr), 17 bis 17.30 Uhr Artistikshow Geschwister Weisheit.
Sonntag, 6. September: 10 bis 18 Uhr Flohmarkt für Babyausstattung und Kindersachen, 11 bis 21 Uhr Festival »Baseball rockt« (mehrere Auftritte), 12.30 Uhr Siegerehrung Hobbyfußball-Stadtmeisterschaft, 11.30 bis 20 Uhr Autoschau, 12 bis 20 Uhr Kin­derflohmarkt, 14 bsi 18 Uhr Cafeteria (Heimathaus), 16.30 bis 17  Uhr Artistikshow Geschwister Weisheit, 18.30 bis 19 Uhr Artistikshow Geschwister Weisheit, 21 Uhr  Feuerwerk zum Volksfest-Abschluss (Kühlmannplatz).

Dass die Darsteller der Artistengruppe Geschwister Weisheit für eine spektakuläre Vorstellung sorgen, zeigen sie den Volksfest-Besuchern in Verl schon zum Auftakt der dreitägigen Innenstadtsause. Insgesamt dreimal geben die Artisten aus Gotha an diesem Wochenende auf ihrem Hochseil Gas.

Zu den Höhepunkten zählt beim »Verler Leben« gewiss auch der Auftritt der bekannten Band »Luxuslärm« auf der Festivalbühne des Baseballvereins Verl-Gütersloh Yaks. Die fünf Musiker der Pop-Rock-Band aus Iserlohn sind allerdings nur ein Programmpunkt des Festivals »Baseball rockt«. Zahlreiche Auftritte gibt es am Samstag und Sonntag auf der Wiese an der Volksbank zu erleben.

Für die meisten Kinder und Jugendlichen dürften an diesem Wochenende die Fahrgeschäfte auf dem Kühlmannplatz im Mittelpunkt des Interesses stehen. Zur Volksfest-Eröffnung am Freitagmittag um 12 Uhr gibt es traditionell mehrere Freifahrten. Eine Viertelstunde lang drehen sich die Karussells zwischen Gymnasium und Marienschule bei kostenlosem Eintritt.

Das Treiben hunderter Schüler verfolgen auch mehr als 150 geladene Gäste der Stadt, die vor dem offiziellen Akt in die Gaststätte »Altdeutsche« gekommen waren. Neben einem Frühstücksbüfett gibt es dort jedes Jahr einen Auftritt als Einstimmung auf das bevorstehende Festwochenende. In diesem Jahr steht das Münsteraner Kabarett-Duo Harald Funke und Jochen Rüther auf der Bühne – der selbst ernannte Kabarett-G2-Gipfel. Die beiden Künstler haben es mit ihren scharfsinnigen Darbietungen auf die Politik abgesehen, holen mit ihrer Gesellschaftssatire aber auch zu einem launigen Rundumschlag aus.

Ausführliche Berichte lesen Sie am Samstag und Montag im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Verl.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.