Kinderbuchautor Jürgen Banscherus begeistert Grundschüler Kleine Krimi-Fans raten mit

Verl (WB). Mitmischen statt nur zuhören: Der erfolgreiche Kinderbuchautor Jürgen Banscherus hat am Mittwoch in der Grundschule Am Bühlbusch unter anderem aus seinem jüngsten Werk vorgelesen. Die Schüler waren begeistert. Schließlich durften sie nicht nur mitraten, sondern auch selbst Szenen nachspielen.

Von Lissi Walkusch
Der erfolgreiche Kinderbuchautor Jürgen Banscherus liest den Drittklässlern der Grundschule Am Bühlbusch aus seinem jüngsten Werk vor und zeigt auch die Bilder in seinem Buch. Die Kinder hören gebannt zu und dürfen zwischendurch auch selbst mitraten.
Der erfolgreiche Kinderbuchautor Jürgen Banscherus liest den Drittklässlern der Grundschule Am Bühlbusch aus seinem jüngsten Werk vor und zeigt auch die Bilder in seinem Buch. Die Kinder hören gebannt zu und dürfen zwischendurch auch selbst mitraten. Foto: Lissi Walkusch

Jürgen Banscherus wurde 1949 in Remscheid-Lennep geboren. Nach dem Studium der Geistes- und Sozialwissenschaften in Münster und Bonn arbeitete er unter anderem als Journalist, als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschung, Verlagslektor und Dozent. Sein erstes Kinderbuch veröffentlichte Banscherus 1985. Seine Werke wurden in 23 Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet. 2010 erhielt Banscherus als erster Kinderbuchautor den Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis für sein Gesamtwerk.

»Der Schuh des Marabu« heißt das Buch aus der Reihe über den Nachwuchsschnüffler Kwiatkows­ki von Jürgen Banscherus. Die Geschichte spielt in der großen Welt des Show-Business: Ein Saboteur ist beim Dreh eines Detektivfilms am Werk. Also engagiert der Filmproduzent kurzerhand einen richtigen Detektiv – ein neuer Fall für Kwiatkowski.

Zurücklehnen und lauschen heißt das für die Schüler aber nicht. Sie müssen mitraten und Fragen beantworten. »Was ist denn eigentlich ein Marabu?«, will Jürgen Banscherus von den Drittklässlern noch vor der Lesung wissen und spricht damit den Titel seines jüngsten Werkes an. Und die haben gleich die Antwort parat: ein afrikanischer Vogel. Woher die Kleinen das wissen? Sie haben das Buch schon während ihres Zirkusprojektes gelesen.

In der Bücherei der Schule sitzen die Schüler dicht gedrängt auf der Lese-Treppe, beantworten die Fragen des Autors, der zum Beispiel wissen will, was eigentlich ein Filmproduzent und eine Politesse machen, und können sogar Sätze aus dem Buch vervollständigen. Jürgen Banscherus versteht es bei seiner Lesung, das Publikum mit einzubeziehen. So darf Drittklässler Mathes sogar spontan ein paar Szenen als Detektiv Kwiatkowski spielen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.