Mit Männern möchte sie auch nicht tauschen: Simone Fleck spricht übers Älterwerden »Dem Verfall ausgeliefert«

Verl (WB). Simone Fleck weiß ganz genau, wie sehr sich Frauen darum mühen, mit zunehmendem Alter äußerlich attraktiv zu bleiben. Routiniert wird der schwarze Kajal zwischen Tränensack und Schlupflid platziert und sorgsam die figurformende Wäsche übergestreift, aus der die Fettpölsterchen dann gnadenlos oben und unten herausquellen.

Von Barbara Brunnert
Kabarettistisches Entertainment unter dem Motto »Von Windeln verweht« bot Simone Fleck im ausverkauften Pädagogischen Zentrum und hatte dabei alle Lacher auf ihrer Seite.
Kabarettistisches Entertainment unter dem Motto »Von Windeln verweht« bot Simone Fleck im ausverkauften Pädagogischen Zentrum und hatte dabei alle Lacher auf ihrer Seite. Foto: Barbara Brunnert

Nichtsdestotrotz wolle die Kabarettistin auch nicht mit Männern tauschen, wie die überwiegend weiblichen Besucher im ausverkauften Pädagogischen Zentrum der Hauptschule direkt zu Anfang des Abends unter dem Motto »Von Windeln verweht« erfuhren. Denn die Vertreter des anderen Geschlechts trügen ein noch traurigeres Schicksal: »Sie sind ihrem Verfall hilflos ausgeliefert«, frotzelte die Dortmunderin munter drauf los.

In mehr als zwei Stunden Programm mit einer ausgedehnten Pause zwischendrin blieb kein Auge trocken. Wie schon bei ihren vorherigen Gastspielen in Verl suchte Simone Fleck erneut den engen Kontakt zum Publikum und wechselte in rascher Folge die Rollen.

Mehr lesen Sie am Montag im WESTFALEN-BLATT, Lokalausgabe Verl.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.