Stefan Börner antwortet auf vermeintliche Spam-E-Mail und arbeitet nun auf dem Kreuzfahrtschiff Aida Als DJ auf hoher See

Verl (WB). Stefan Börner hat während der Weihnachtsfeiertage gearbeitet, und auch Silvester hatte er nicht frei. Dass der Verler dabei allerdings keine Trübsal geblasen und seine Arbeit stattdessen mit viel Spaß ausgeübt hat, liegt an den äußeren Umständen. Der Student aus Verl hat nämlich als Discjockey auf einem Kreuzfahrtschiff angeheuert und legt während einer viermonatigen Reise durch die Karibik auf.

Von Andreas Berenbrinker
Seinen Arbeitsplatz hat der Student Stefan Börner aus Verl in die Karibik verlegt. Der 33-Jährige ist momentan als Discjockey auf einem Kreuzfahrtschiff von Aida-Cruises tätig. Sowohl Weihnachten als auch Silvester hat Börner auf See und bei mindestens 30 Grad erlebt.
Seinen Arbeitsplatz hat der Student Stefan Börner aus Verl in die Karibik verlegt. Der 33-Jährige ist momentan als Discjockey auf einem Kreuzfahrtschiff von Aida-Cruises tätig. Sowohl Weihnachten als auch Silvester hat Börner auf See und bei mindestens 30 Grad erlebt.

Gut 30 Grad Celsius, strahlender Sonnenschein und warmes Atlantikwasser. »Es ist schon etwas surreal, dass zuhause in Verl bei schlechtem Wetter Weihnachten gefeiert wurde«, erzählt Stefan Börner (33), der seit einigen Wochen auf einem Aida-Schiff auflegt. Der Verler lebt derzeit seinen musikalischen Traum und genießt die Zeit auf dem Schiff und bei zahlreichen Landausflügen. Börner: »Zum Fest war es schon etwas komisch, dass ich nicht zuhause war, aber die tägliche Arbeit macht das auf jeden Fall wett.«

Und wenn Stefan Börner über seine Arbeit spricht, dann redet er gleichzeitig über sein größtes Hobby. Der Verler ist leidenschaftlicher Discjockey, bereits seit seinem 14. Lebensjahr legt er Platten auf und mixt eigene Songs. Seit mehr als zehn Jahren produziert der sympathische Verler unter seinem Künstlernamen Ben Champell auch eigene Songs und veröffentlichte diese in Deutschland, aber auch international.

Einen ausführlichen Artikel lesen Sie am Direnstag in der VERLER ZEITUNG und der Gütersloher Ausgabe des WESTFALEN-BLATTES.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.