Zum Schulfest in Brockhagen gibt’s zwei große Zirkusvorstellungen - mit Video Grundschüler werden zu Artisten

Steinhagen (WB). Mut und Körperbeherrschung beweisen sie schon bei den Proben: Die Kinder der Grundschule Brockhagen bereiten sich gerade auf ihren großen Auftritt in der Manege vor.

Von Volker Hagemann
Sich auch mal Dinge zutrauen, die man sonst nicht jeden Tag macht: Bei der Menschenpyramide gibt Zirkuschef Karl Lagrin den Grundschülern Hilfestellung.
Sich auch mal Dinge zutrauen, die man sonst nicht jeden Tag macht: Bei der Menschenpyramide gibt Zirkuschef Karl Lagrin den Grundschülern Hilfestellung. Foto: Volker Hagemann

Die Aufstellung zur Menschenpyramide klappt bereits gut, während wenige Meter weiter leicht­händig Lassos geschwungen werden und eine Gruppe Mädels auf Steckenpferdchen über Hürden springt. Man merkt: Das Zirkusprojekt der Grundschule Brockhagen kommt gut an bei den jungen Akrobaten, sie sind mit Feuereifer dabei, damit bei den Auftritten am Samstag, 16. Juni, alles sitzt. Nach vier Jahren Pause ist der Mitmachzirkus »Inakso« erneut zu Gast an der Grundschule – mit Artisten und einem Zirkuszelt, bei dessen Aufbau die Eltern kräftig mit angefasst haben.

Karl Lagrin und sein Cousin Stefan Lagrin verstehen es, die jungen Stars in der Manege zu motivieren. Seit 2010 sind sie in ganz Deutschland unterwegs, bringen Spaß und Bewegung an die Schulen. »Da geht es zum Beispiel auch darum, mal wieder eine Rolle vorwärts zu üben«, sagt Karl Lagrin.

Mehr als 100 Grundschüler aller vier Jahrgänge treten auf

Fast alle der 111 Grundschüler aller vier Jahrgänge sind mit dabei, bereiten auch Jonglage- und Fakir-Shows vor, Trapeznummern und schwingen Hula-Hoop-Reifen. Geprobt wird jeden Tag, jede Schülergruppe für eine halbe Stunde. »Wir wollen sie motivieren, aber nicht überfordern. Die Kinder konnten sich vorab für bestimmte Zirkusnummern entscheiden«, erklärt Lagrin.

Spaß, Bewegung und ein Gemeinschaftsgefühl schaffen

Das Zirkusprojekt, unterstützt von Grundschul-Förderverein, Sternchenmarkt-Verein und Volksbank, biete mehrere Vorteile, sagt Christine Neitemeier, Klassenlehrerin der 4 a: »Neben Spaß geht es um Kreativität und Bewegung, und das Gemeinschaftsgefühl wird gefördert. Klassenübergreifend sind alle dabei.« Schon die Kleinsten geben Hilfestellung: Karl Lagrins Tochter Mary-Lou (3) als Clownin und Sohn Luciano (7) auf dem Trampolin sind Vorbilder.

Spannend wird es dann am Samstag: Beim Schulfest, das ganztägig in und an der Grundschule Brockhagen läuft, gibt es zwei Zirkusvorstellungen: um 11 Uhr und um 16 Uhr.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.