Bestpool feiert Richtfest an der Steinhagener Liebigstraße Erfolgreiche Firma baut auf Zuwachs

Steinhagen (WB/anb). Die Arbeiten am neuen Firmensitz sind trotz des widrigen Wetters in diesem Winter voll im Zeitplan: »Darüber bin ich wirklich glücklich«, sagt Philipp Runde, Geschäftsführer der Firma Bestpool. Am Freitag feierten er und seine 13 Mitarbeiter Richtfest in dem neuen Firmensitz, der derzeit an der Liebigstraße entsteht.

Im zukünftigen Hauptlager wurde Richtfest gefeiert: Unter den 100 Gästen begrüßte Firmenchef Philipp Runde (2.v.r.) auch (v.l.) Bürgermeister Klaus Besser, Peter Kivelitz (Projektleiter Maaß-Industriebau) und Firmenkundenbetreuer Benjamin Schulz von der Volksbank Bielefeld-Gütersloh.  
Im zukünftigen Hauptlager wurde Richtfest gefeiert: Unter den 100 Gästen begrüßte Firmenchef Philipp Runde (2.v.r.) auch (v.l.) Bürgermeister Klaus Besser, Peter Kivelitz (Projektleiter Maaß-Industriebau) und Firmenkundenbetreuer Benjamin Schulz von der Volksbank Bielefeld-Gütersloh.   Foto: Annemarie Bluhm-Weinhold

An die 100 Gäste hatten sich angesagt. Unter ihnen waren Bürgermeister Klaus Besser und Bauamtsleiter Stephan Walter ebenso wie Handwerker, Nachbarn, die Familien der Belegschaft sowie einige Kunden.

Nähe zur künftigen Autobahn 33 als Standortvorteil

Das 7000 Quadratmeter große Grundstück hat die derzeit in Brockhagen in angemieteten Räumen ansässige Firma im Dezember 2016 erworben – eines der letzten Gewerbegrundstücke der Gemeinde auf Jahre hinaus. Philipp Runde bezeichnet das als Glücksfall, zumal wegen der Nähe zur Autobahn. Bürgermeister Klaus Besser freut sich über das Bekenntnis der Firma zum Standort Steinhagen.

Seit Oktober entsteht der Firmensitz mit einer 1300 Quadratmeter großen Halle aus Stahlbetonelementen für Lager und Werkstatt sowie ein 200 Quadratmeter großes Verwaltungsgebäude. Wegen der Brandschutzvorschriften ist die Halle in mehrere Brandschutzabschnitte aufgeteilt, weil Gefahrenstoffe nicht gemeinsam gelagert werden dürfen. Bestpool beschäftigt sich mit Schwimmbadtechnik, produziert einerseits Chlorungsanlagen und vertreibt andererseits Chlorverbindungen, die Betriebsstoffe für Schwimmbadtechnik.

Weitere Mitarbeiter werden gesucht

Damit ist die Steinhagener Firma sehr erfolgreich am Markt. Und so sagt Philipp Runde: »Der Bau ist auf Perspektive gebaut worden, was Mitarbeiter und Lager betrifft.« Aber Bestpool will nach Auskunft des Geschäftsführers schon wegen des (kosten-)aufwändigen Genehmigungsverfahrens nicht in zehn Jahren schon erweitern müssen. Denn die Firma wächst: »Wir suchen Techniker sowie zum 1. August einen Auszubildenden zum Groß- und Außenhandelskaufmann«, so Runde.

Ende April will die Firma im Neubau einziehen. Dort liegen alle Arbeiten in der Hand von Maaß-Industriebau, die das Gebäude schlüsselfertig errichtet. »Wir haben zum Teil 50 Leute gleichzeitig hier«, sagt Projektleiter Peter Kivelitz. Trockenbau, Heizung, Sanitär, Elektro – alles läuft parallel.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.