Neue Klänge in Steinhagener Gotteshäusern – Sanierung in der Friedhofskapelle beendet Orgel, Saxofon und Panflöte

Steinhagen (WB). Für die Zuhörer wird das Orgelspiel in der Friedhofskapelle nach der Sanierung deutlich klarer klingen. Was sich jedoch genau verändert hat, merken vor allem die Profis. Aber auch an weiteren Orten erwartet die Besucher eine vielfältige Mischung an besonderer Kirchenmusik.

Von Sara Mattana
Kantorin Annette Petrick freut sich auf außergewöhnliche Gottesdienste und Konzerte der kommenden Monate. Besonders die Kombination aus Orgel und Panflöte mit Sebastian Pachel soll ein Highlight werden, freut sie sich.
Kantorin Annette Petrick freut sich auf außergewöhnliche Gottesdienste und Konzerte der kommenden Monate. Besonders die Kombination aus Orgel und Panflöte mit Sebastian Pachel soll ein Highlight werden, freut sie sich. Foto: Sara Mattana

»Die üblichen Tonarten der Orgel in der Kapelle klingen sehr klar und erzeugen eine barocke Stimmung«, sagt Kantorin Annette Petrick. Sie freut sich, die frisch geputzte Orgel am Sonntag, 25. März, um 16 Uhr einweihen zu können. An diesem Tag hat auch Panflötist Sebastian Pachel einen großen Auftritt: Er wird barocke wie auch moderne Stücke begleiten. »Eine harmonische Besetzung, da eine Panflöte selbst wie ein weiteres kleines Orgelregister klingt und die Töne miteinander verschmelzen«, erklärt Petrick.

Bevor es so weit ist, wird das Kirchenmusik-Jahr am Sonntag, 4. März, mit zwei musikalischen Gottesdiensten eröffnet. Um 9.30 Uhr im Johannes-Busch-Haus und um 11 Uhr im Friedrich-von-Bodelschwingh-Haus dürfen sich die Besucher neben der Predigt von Pfarrer Ulrich Potz auf einen Auftritt des Posaunenchores und der Jungbläser freuen. Unter dem Titel »Die güld’ne Sonne voll Freud und Wonne« soll dabei das trübe Wetter vergessen werden können.

So schwungvoll, dass einst ein Pedal der Orgel abbrach

Am Karfreitag, 30. März, wird eine Mischung aus thematisch passender Musik und Texten vorgetragen, wobei die Ev. Kantorei Steinhagen für andächtige Stimmung sorgen möchte. »Wir möchten einen zeitgemäßen Zugang finden und auch neuere Passionslieder singen«, sagt Annette Petrick. Ein musikalisches Highlight steht dann am Samstag, 21. April, um 18 Uhr in der Dorfkirche auf dem Programm. Das Duo »Orgelsax«, bestehend aus Ralf Benschu und Jens Goldhardt, verspricht ein schwungvolles Konzert mit Orgel und Saxofon. »Die beiden waren vor Jahren schon in Steinhagen und haben mit so großem Elan gespielt, dass ein Pedal der Orgel abgebrochen ist«, erinnert sich Annette Petrick schmunzelnd.

Erinnerungen ans Amshausener Gemeindehaus lebendig halten

Fröhlich soll es auch am Donnerstag, 10. Mai, weitergehen. Der Himmelfahrts-Gottesdienst beginnt um 11 Uhr im Friedrich-von-Bodelschwingh-Haus und ist die letzte Großveranstaltung, die in dem Amshausener Gemeindehaus vor dessen Umbau stattfindet. Statt sich den Abschied jedoch zu schwer zu machen, sollen die Gäste dankbar auf die vielen Feiern der vergangenen 50 Jahre zurückblicken. »Ab 15 Uhr findet eine Matinee mit Geschichten und Melodien statt, bei der die Menschen erzählen können, was sie in diesem Haus erlebt haben«, sagt Annette Petrick.

Schwungvoll geht es am Sonntag, 13. Mai, ab 18 Uhr in der Dorfkirche weiter, wenn Detlef Steffenhagen zum »Orgel-Bolero« einlädt und sich die Besucher auf spanische Orchester-Transkriptionen freuen dürfen.

Kinderkantorei führt Musical auf

Ein biblisches Musical führt die Kinderkantorei am Samstag um 15 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus und am Sonntag, 10. Juni, um 10 Uhr in der Brockhagener St. Georgskirche auf, bevor ein Konzert anlässlich des westfälischen Orgeltags ansteht: Um 9.30 Uhr beginnt die Veranstaltung am Sonntag, 24. Juni, im Johannes-Busch-Haus. Anschließend steht ein geselliger Orgelspaziergang auf dem Programm, bei dem die Gruppe um 15 Uhr in der Friedhofskapelle und um 16 Uhr in der Dorfkirche den Klängen der drei Orgeln lauschen darf.

Der Eintritt ist für alle Veranstaltungen bis auf den »Orgel-Bolero« frei. Dafür kostet der Eintritt zehn Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.