Frontal-Zusammenstoß zweier Pkw bei »Peter auf’m Berge« in Steinhagen Zwei Verletzte nach Überholmanöver

Steinhagen (WB/vh). Ein Frontal-Zusammenstoß zweier Pkw am Dienstagnachmittag hatte zwei Verletzte und einen hohen vierstelligen Sachschaden zur Folge – das ist die Bilanz eines riskanten Überholmanövers auf der Bielefelder Straße zwischen »Peter auf’m Berge« und der Kreuzung B 68.

Nachdem er einen Motorroller überholt hatte, kam der weiße Honda ins Schleudern, drehte sich und krachte in einen entgegenkommenden Opel Astra.
Nachdem er einen Motorroller überholt hatte, kam der weiße Honda ins Schleudern, drehte sich und krachte in einen entgegenkommenden Opel Astra. Foto: Volker Hagemann

Verursacher war laut Polizei ein 29-jähriger Steinhagener. Dieser fuhr gegen 15.25 Uhr in einem Honda Integra aus Richtung Bielefeld kommend in Richtung Steinhagen und überholte etwa auf Höhe der Schlichte-Villa in einer engen Kurve einen Motorroller. Daraufhin kam das Honda-Coupé ins Schleudern, drehte sich um 180 Grad und krachte in den Opel Astra Caravan eines 56-jährigen Bielefelders, der aus Richtung Steinhagen kommend bergaufwärts fuhr. Die beiden Autofahrer wurden bei dem Frontal-Zusammenstoß leicht verletzt und wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Rollerfahrer kam ohne Verletzungen mit dem Schrecken davon.

Die Bielefelder Straße war zwischen »Peter auf’m Berge« und der Kreuzung B 68 in beide Richtungen gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr Steinhagen band ausgelaufene Betriebsstoffe ab.

Kommentare

Wer ...

...die Strecke kennt, fragt sich: Wie kann man an der Stelle nur überholen?
Zum Glück gab es nur Leichtverletzte.

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.