Glücklicherweise niemand verletzt – Ausweichmanöver für ein Tier wohl Ursache Pkw kracht in Bushaltestelle an der B 68

Steinhagen (WB/vh). Die Wucht des Aufpralls muss gewaltig gewesen sein: Ein Pkw ist am vergangenen Donnerstagabend gegen 23 Uhr in die Bushaltestelle »Vierschlingen« an der B 68 in Steinhagen-Amshausen gekracht.

Durch den Aufprall ist eine Schneise der Verwüstung entstanden. Nur die Rückwand des Wartehäuschens stand am Freitagmorgen noch, das Dach lehnte dahinter. Davor sind das »entwurzelte« Tempo-70-Schild und das ebenfalls herausgerissene Haltestellenschild zu erkennen.
Durch den Aufprall ist eine Schneise der Verwüstung entstanden. Nur die Rückwand des Wartehäuschens stand am Freitagmorgen noch, das Dach lehnte dahinter. Davor sind das »entwurzelte« Tempo-70-Schild und das ebenfalls herausgerissene Haltestellenschild zu erkennen. Foto: Volker Hagemann

Der Fahrer blieb unverletzt, glücklicherweise standen zu dieser Zeit auch keine wartenden Fahrgäste an der Haltestelle. Ursache für den Unfall soll nach WB-Informationen ein Ausweichmanöver gewesen sein, weil ein Tier die Bundesstraße überquert haben soll. Dabei soll der Pkw-Fahrer aus Richtung Halle kommend über die Gegenspur auf die andere Seite geraten sein.

Durch Aufprall auch zwei Verkehrszeichen samt ihrer Sockel herausgerissen

Bei dem Aufprall wurde das Wartehäuschen nahezu vollständig zerstört, nur die Rückwand blieb stehen. Ebenso wurden dabei das Haltestellenschild und ein Tempo-70-Schild samt ihrer Fundamente herausgerissen. Feuerwehrleute des Löschzugs Amshausen beseitigten noch am selben Abend Scherben und andere Trümmerteile, säuberten den Fuß- und Radweg und streuten Öl ab. Der Bauhof entsorgte am Freitagmorgen die restlichen Teile.

»Das Wartehäuschen und das Haltestellenschild als Eigentum der Gemeinde werden schnellstens erneuert«, kündigte Erwin Rellmann vom Steinhagener Ordnungsamt am Freitag an. Das Verkehrszeichen zur Geschwindigkeitsbeschränkung auf 70 km/h zu erneuern, sei dagegen Sache des Landesbetriebs Straßen NRW.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.