Köchemarkt vom 29. April bis zum 1. Mai: vier Wirte, ein Konditor, drei Tage Genuss Schlemmen, klönen, tanzen

Steinhagen (WB). Wenn verführerische Düfte über den Marktplatz ziehen, es im Zelt in Töpfen und Pfannen dampft und brutzelt, dann ist Köchemarkt. Von Freitag bis Sonntag, 29. April bis 1. Mai, öffnet Steinhagens größter Biergarten. Köche und Konditoren laden zum Probieren und Genießen ein – und zum Tanz in den Mai.

Von Volker Hagemann
Foto: Bluhm-Weinhold

Das Programm steht fest – und dürfte erfahrungsgemäß allen Besuchern schmecken. Denn das bewährte Team aus der heimischen Gastronomie wird erneut eine umfangreiche Auswahl an westfälischen und internationalen Leckereien auftischen. Die Besucher können es sich in »Steinhagens größtem Biergarten«, wie es Mitorganisator Peter Krebs nennt, gemütlich machen – bei hoffentlich frühlingshaft schönem Wetter, es stehen aber auch genügend Plätze im großen Zelt zur Verfügung.

Die Wirte machen einem schon jetzt den Mund wässrig, wenn sie die Gerichte aufzählen, die sie ihren Gästen an den drei Köchemarkt-Tagen kredenzen wollen: »Scharfe Spaghetti in Knoblauchöl mit Garnelen, außerdem Schweinemedaillons, um nur zwei Beispiele zu nennen. Für unsere jüngsten Besucher bieten wir Reibekuchen als Kinderteller an«, kündigt Peter Krebs vom Restaurant »Graf Bernhard 1344« an.

Da zum Köchemarkt auch Spargel-Saison ist, serviert Guido Wolkenstein, Küchenchef der Brockhagener Gaststätte Wolkenstein, ein Spargel-Bärlauch-Rahmsüppchen, bietet des Weiteren Spargel im Pfannkuchenmantel an. Diverse Schnitzel-Variationen zählen zu seinen Klassikern, als Kinderteller hat er Spaghetti Bolognese.

Italienisches serviert das Team vom Ristorante »Il Vesuvio« beim Köchemarkt: »Bruschetta, Pizza Italia und Bistecca ai ferri, also Rumpsteak, aber auch Salat mit Putenstreifen und für die Jüngsten auch kleine Pizzen«, zählt Antonio Napoletano auf.

Auch Jan Schneider von »Schneider’s Restaurant« bereitet beim Köchemarkt Mediterranes zu: »Zum Beispiel einen Antipasti-Teller, Flammkuchen Elsässer Art oder mit Spargel. Die weiteren Gerichte planen wir derzeit noch«, kündigt Küchenchef Schneider an.

Bei so vielen Leckereien darf ruhig noch etwas Platz für Süßes bleiben. Thomas Baier von der gleichnamigen Konditorei bietet beispielsweise Tiramisu, Mousse au Chocolat, Apfelstrudel und Erdbeerschnitten an.

Tanz in den Mai

Der Köchemarkt öffnet am Freitag, 29. April, um 17 Uhr, am Samstag, 30. April, und Sonntag, 1. Mai, jeweils um 11 Uhr. Geplant ist auch wieder das traditionelle Aufziehen des Maibaums mit feierlicher Unterstützung durch den Heimatverein Steinhagen. Und was wäre ein Köchemarkt ohne Livemusik? »Zum Tanz in den Mai treten am Samstag ab 21 Uhr die ›McCreams‹ auf, spielen Rock, Pop, Oldies, Schlager und vieles mehr. Karten für fünf Euro gibt es an der Abendkasse«, sagt Peter Krebs. »Und am Sonntag sorgt Marvin ab etwa 12 Uhr mit Folk-Rock und Klassikern für die musikalische Untermalung des Köchemarktes.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.