Immobilienfirma Sanssouci kauft Gebäude Am Markt 19 Abriss für Geschäftshaus geplant

Steinhagen (WB). Das Wohn- und Geschäftshaus Am Markt 19 hat einen neuen Besitzer. Die Immobilienfirma Sanssouci aus Steinhagen hat das Gebäude Anfang 2015 gekauft. Das Haus soll abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden. Den Mietern im Secondhand-Laden ist bereits gekündigt worden.

Von Rajkumar Mukherjee
Das Geschäftshaus wird abgerissen.
Das Geschäftshaus wird abgerissen. Foto: Rajkumar Mukherjee

Wie berichtet, muss »Der Laden«, eine Einrichtung der Aktionsgemeinschaft Steinhagen (AGS), der Caritas und Diakonie, zum 30. September ausziehen. Die Mieter der Schuhmacher-Werkstatt sowie der beiden Wohnungen im Obergeschoss haben noch keine Kündigung erhalten.

Anfang des Jahres hat die Firma Bauträger Sanssouci GmbH das Gebäude aus dem Jahr 1956 erworben, wie Geschäftsführerin Martina Keil mitteilt. Die Planungen für einen Abriss und Neubau seien aber noch am Anfang, eine Bauvoranfrage sei noch nicht gestellt worden. »Wir möchten an dieser Stelle ein Haus bauen, das sich in die bestehende Bebauung einfügt und den Ortskern belebt«, sagt Martina Keil. Demzufolge sei ein dreigeschossiger Neubau auf dem 900 Quadratmeter großen Grundstück denkbar. »Nach dem rechtskräftigen Bebauungsplan sind ein Gewerbe im Erdgeschoss und Mietwohnungen im Obergeschoss möglich«, sagt Bürgermeister Klaus Besser.

Seit mehr als 20 Jahren ist »Der Laden« im Gebäude untergebracht. Die Miete, rund 4000 Euro jährlich, zahlt die AGS aus den Einnahmen des Weihnachtsmarktes, wie Renate Kampmann, zweite AGS-Vorsitzende mitteilt. Neue Räume für das Angebot von Kleidung aus zweiter Hand gebe es noch nicht, sagt Agnes Gödde, ehrenamtliche Helferin des »Ladens«. Sie sei aber optimistisch, dass bald ein Ersatz gefunden werde.

Die Kündigung der verbliebenen Mieter möchte die Firma Sanssouci »friedlich« vornehmen, sagt Geschäftsführerin Martina Keil. Einzelpersonen, keine Kinder, leben in den beiden Wohnungen im Obergeschoss.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.