Saisoneröffnung der Heimathäuser mit Frühlingsausstellung Gleich fünf Ausstellerinnen

Sch loß Holte-Stukenbrock (WB). Ostereier, Schmuck, Kunstwerke aus Filz – die Frühjahrsausstellung des Heimat- und Verkehrsvereins (HVV) findet am Sonntag, 4. März, statt.

Von Bernd Steinbacher
Sie freuen sich auf viele Besucher zur Frühlingsausstellung in den Heimathäusern: Janina Schröder (Biostation), Barbara Balsliemke, Martina Krüger, Ingrid Rudolph (Heimat- und Verkehrsverein) und Angelika Klöters (von links).
Sie freuen sich auf viele Besucher zur Frühlingsausstellung in den Heimathäusern: Janina Schröder (Biostation), Barbara Balsliemke, Martina Krüger, Ingrid Rudolph (Heimat- und Verkehrsverein) und Angelika Klöters (von links). Foto: Bernd Steinbacher

Gleich fünf Ausstellerinnen konnte der HVV gewinnen. Der Tag der Ausstellung ist zugleich der Saisonbeginn für die Heimathäuser. Besucher sind von 10 bis 17 Uhr willkommen.

»Wir haben ein interessantes Programm. Die Ausstellung wird auf die drei Heimathäuser verteilt«, sagte gestern Klaus Seichter, Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsvereins bei der Vorstellung der Ausstellerinnen.

Barbara Balsliemke aus Kaunitz hat bereits mehrfach im Heimathaus ausgestellt. »Ich freue mich sehr, dass ich nach zweijähriger Pause wieder da sein darf.« Sie bringt für die Ausstellung handbemalte Eier, »von der Wachtel bis zum Strauß«, Lavendelarbeiten, Frühlingskränze und bemalte Holzspandosen mit. Einige Eier hat sie sogar mit Noten bemalt. Die Besucher können ihr beim Malen zuschauen und sie zeigt, wie Tische österlich dekoriert werden.

Martina Krüger aus Rheda-Wiedenbrück hat sich dem Filzen verschrieben. »Mit Filz kann man bildhauerisch gestalten. Ich fertige Tierskulpturen als Deko. Ich bin sehr detailverliebt.« Sie mag besonders das Nadelfilzen. Bevor sie sich ins Filzen stürzte, beschäftigte sie sich mit der Malerei. »Eigentlich wollte ich eine künstlerische Berufslaufbahn einschlagen, doch ich sollte etwas Ordentliches lernen«, sagt sie.

Buchfaltkunst wird ein besonderer Blickfang

Ebenfalls zum ersten Mal stellt Angelika Klöters beim Heimat- und Verkehrsverein aus. Sie hat zehn Jahre lang in den USA gelebt, sich dort mit Tiffany-Glas beschäftigt, dort sogar Tiffany-Türen und -fenster verkauft. 2005 ist sie zurückgekommen, und seitdem auf kleinen Märkten unterwegs. Ein besonderer Blickfang ist die Buchfaltkunst, die sie während der Ausstellung auch vorführt.

Gunthilde Simon aus Hövelhof war gestern verhindert. Sie beschäftigt sich mit Perlenschmuck, bietet Ringe, Halsketten und Armbänder in den neuen Frühlingsfarben an. Die Perlen werden aufgenäht oder aufgezogen, zum Beispiel auch auf Knöpfe.

Janina Schröder wird in der Remise den Bau von Nistkästen für Meisen anbieten und Insektenhotels präsentieren. Die Studentin für Landschaftsarchitektur engagiert sich bei der Biostation Kreis Paderborn-Senne. »Ich bringe Holz und fertige Bausätze mit. Wer will, kann gleich vor Ort bauen.«

Bernd Paarmann vom HVV sagt, dass es diesmal der bisher größte Rahmen sei, in dem die Frühlingsausstellung stattfindet. »Die Ausstellungen waren immer gut besucht.«

Für Kaffee und Kuchen sorgen die Mitglieder des Heimat- und Verkehrsvereins. »Selbst gebacken natürlich«, versichert Renate Rudolph.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.