1122 Menschen machen das Sportabzeichen – Urkunden verliehen Bewegt euch!

Schloß Holte-Stukenbrock  (WB). Bewegt euch! Mit dem Sportabzeichen haben vergangenes Jahr 1122 Schloß Holte-Stukenbrocker bewiesen, dass sie Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination beherrschen. Dafür sind sie von Sportabzeichen-Obmann Ulrich Laustroer am Montag in der Aula der Katholischen Grundschule Stukenbrock geehrt worden.

Von Monika Schönfeld
Lee-Anne Dowd, Laura Krogmeier, Lena Koch, Anna-Lena Berenbrinker, Anna Füchtenschnieder, Lijana Finke und Evelyn Ramburger tanzen.
Lee-Anne Dowd, Laura Krogmeier, Lena Koch, Anna-Lena Berenbrinker, Anna Füchtenschnieder, Lijana Finke und Evelyn Ramburger tanzen. Foto: Monika Schönfeld

Die ältesten Teilnehmer sind Leonore Tasche (83) und Werner Krohn (89), die jüngsten sind Rico Balsliemke und Janis Goldbeck (beide 6, von links). Foto: Monika Schönfeld

Mit insgesamt 1122 Sportabzeichen haben zwar etwa 150 Menschen weniger teilgenommen als im Vorjahr. Ulrich Laustroer hofft, die neue Gesamtschule noch zum Mitmachen anstiften zu können. Bürgermeister Hubert Erichlandwehr und die Vorsitzende des Stadtsportverbandes, Heide Oesterwinter-Suckow, dankten dem Team um Ulrich Laustroer, das ehrenamtlich jeden Montag und Mittwoch in der Sportsaison im Sportpark am Ölbach bereit steht, um das Training zu leiten und die Zeit, Weite und Höhe zu messen und in die Listen einzutragen. Ulrich Laustroer sagte, dass alle Interessierten mit ihren Fragen sich bei ihm unter der Telefonnummer 0 52 37/58 07 oder bei Werner Wolff unter der Nummer 0 52 07/8 78 21 melden können. Bei Werner Wolf können auch die ihre Urkunden erhalten, die am Montag zur Verleihung nicht kommen konnten.

Die Sieger der Vereine: (von links) Stefan Siek (PSV), Agatha Gerkens (DJK) und Claus Mikus (ASG). Foto: Monika Schönfeld

Von den 1122 Sportlern sind 302 das erste Mal dabei. Ein großes Lob gelte dabei den Schulen, die die Schüler motivierten, sich zu bewegen. Allerdings beginnt der Stadtsportverband schon im Kindergarten, den Kleinen Spaß an der Bewegung zu vermitteln. Zusätzlich zu den »echten« Sportabzeichen kommen 950 Minisportabzeichen, die vor allem Petra Giesel von der TG Sende federführend betreut.

889 Jugendliche und 233 Erwachsene haben das Sportabzeichen gemacht. Und in Schloß Holte-Stukenbrock ist das auch oft Familiensache: 19 Familiensportabzeichen wurden absolviert. Bedingung ist, dass mindesten drei Leute aus zwei Generationen mitmachen.

Jazzdance des FC Stukenbrock: Jasmin Macks, Jessika Jurkewitrisch, Karina Vogt, Erika Huber, Laura Miller und Viktoria Schmidt. Foto: Monika Schönfeld

Wie anmutig und aussagestark Bewegung auch sein kann, wurde mit den Jazzdancern des FC Stukenbrock deutlich. Zwei Gruppen unter der Leitung von Annika Knoop (21) präsentierten sich und ernteten lang anhaltenden Applaus. In der Gruppe der Mädchen im Alter von 10 bis 12 Jahren tanzen Jasmin Macks, Jessika Jurkewitrisch, Karina Vogt, Erika Huber, Laura Miller und Viktoria Schmidt. Bei den älteren Mädchen im Alter bis 14 Jahren machen mit: Lee-Anne Dowd, Laura Krogmeier, Lena Koch, Anna-Lena Berenbrinker, Anna Füchtenschnieder, Lijana Finke, Evelyn Ramburger und Alena Vogel.

Bürgermeister Hubert Erichlandwehr mit Katrin Möller (Pollhansschule), Birgit Bröker (KGS) und Daniela Hartmann (Realschule). Foto: Monika Schönfeld

Die ältesten Teilnehmer des Sportabzeichens sind wie im Vorjahr Leonore Tasche und Werner Krohn. Leonore Tasche ist 83 Jahre alt und hat das Sportabzeichen zum 29. Mal bestanden. Werner Krohn (89) hat das Sportabzeichen in Schloß Holte-Stukenbrock jetzt das zehnte Mal gemacht, hat vorher aber schon in anderen Städten teilgenommen, in denen er gelebt hat – zum Beispiel in Hamburg. Jährlich ändern sich die Namen der jüngsten Teilnehmer. Dieses Jahr sind es die beiden sechsjährigen Rico Balsliemke und Janis Goldbeck.

Ulrich Laustroer (links) und Heide Oesterwinter-Suckow (3. von links) gratulieren Willi Just (2. von links) zum 35. Sportabzeichen und den anderen Jubilaren. Foto: Monika Schönfeld

Jubilare

Das 35. Sportabzeichen hat Willi Just abgelegt.

20. Sportabzeichen : Siegfried Kosubek, Christel Güldenhaupt, Petra Risch, Rainer Fleer, Irene Fockel und Susanne Güldenhaupt.

15. Sportabzeichen : Maren Bernhard, Manfred Gries und Katharina Kampe.

Jugend 10. Sportabzeichen : Julia Carl.

10. Sportabzeichen : Werner Krohn, Detlef Brüggemann, Silvia Carl, Matthias Carl und Eva Lamberts.

5. Sportabzeichen : Klaus Gebauer, Dieter Henrichs, Anke Uhlig, Dirk Giesel, Martina Kramer, Janine Friedrichs, Marcel Voike und Stefan Siek.

Ehrung der Schulen

Bei den Grundschulen belegt die Pollhansschule Platz 1, gefolgt von der Michaelschule und der Katholischen Grundschule Stukenbrock. Bei den weiterführenden Schulen verteidigt seit Jahren die Realschule Platz 1, gefolgt vom Gymnasium.

Familiensportabzeichen

Erfolgreich waren die Familien Brechmann mit Frank, Jutta, Felix und Leonie, die Familie Bauer mit Andre, Pamela und Malia, die Familie Beimdiek mit Klaus-Peter, Christine und Merle, die Familie Carl mit Matthias, Julia, Sophia und Silvia, die Familie Dobbe mit Anna, Anastasia und Leander, die Familie Gebauer mit Klaus, Sandra und Jonathan, die Familie Goldbeck mit Sebastian, Nicole, Julian und Janis, die Familie Güldenhaupt mit Christel, Susanne und Annika, die Familie Hamann mit Hans-Jürgen, Helga und Malte, die Familie Hano mit Monika, Tim und Felix, die Familie Janzen mit Artur, Astrid und Marit, die Familie Kramer mit Andre, Martina und Antonia, die Familie Rösch-Lamberts mit Reiner, Margret, Fabian und Eva, die Familie Loer mit Reiner, Inga-Berrit und Svea-Dorit, die Familie Mischke mit Wolfgang, Simone, Christopher, Isabell und Viktor, die Familie Risch mit Nikolaus, Petra und Björn, die Familie Schöppner-Jacobebbinghaus mit Ralf, Andrea und Annika, die Familie Prott/Prott-Warner mit Jürgen, Armin, Roland, Christoph und Vanessa, und die Familie Wollny/Wollny-Janssen mit Yvonne, Sina und Fabienne.

Vereine

Bei den Vereinen werden die Sportabzeichen ins Verhältnis zur Mitgliederzahl gesetzt. Platz 1 belegt seit Jahren die Ausdauersportgemeinschaft (ASG) Teutoburger Wald, auf Platz 2 folgt die DJK Amisia, Platz 3 belegt der Polizeisportverein (PSV) Stukenbrock.

Trainingsbeginn

Das Training und die Abnahme des Sportabzeichens beginnt wieder am Montag, 8. Mai. Bis zum 12. Juni steht das Team jeweils montags und mittwochs von 18 bis 20 Uhr im Sportpark am Ölbach zur Verfügung. Vom 17. Juni bis zum 11. September ist Training und Abnahme nur montags von 18 bis 20 Uhr. Zum Tag des Sportabzeichens am Montag, 10. Juli, sind ab 17 Uhr alle Interessierten willkommen. Sondertermine gibt es für die Disziplinen Radfahren und Schwimmen. Für das Minisportabzeichen steht Petra Giesel als Ansprechpartnerin unter Telefon 0 52 07/8 84 36 zur Verfügung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.