Heideverein Sende überreicht Spende an Aktion »Lichtblicke« und die KLJB Sende Warten aufs Christkind für guten Zweck

Schloß Holte-Stukenbrock (WB/mfo). Die Weihnachtszeit ist die Zeit, anderen eine Freude zu bereiten, für geselliges Miteinander und die Zeit der Überraschungen und des Schenkens. Aus diesem Grund hat der Heideverein Sende die Veranstaltung »Wir warten aufs Christkind« genutzt, um zwei Schecks in Höhe von je 500 Euro zu überreichen.

»Wir warten aufs Christkind«: Chiara, Laura und Lorena Schwede (von links) singen zur Trompetenmusik von Thomas Tewes vom Musikverein Verl.
»Wir warten aufs Christkind«: Chiara, Laura und Lorena Schwede (von links) singen zur Trompetenmusik von Thomas Tewes vom Musikverein Verl. Foto: Manuela Fortmeier

Werner Meyer und Ludger Ostermann vom Heideverein überreichten eine Spende an Farina Strüwe, Birgit Christophliemke und Philipp Ashton (von links) und an die Aktion Lichtblicke. Foto: Manuela Fortmeier

Mit dem ersten Scheck erfreuen sie die Aktion Lichtblicke, die sich für in Not geratene Familien und Menschen engagiert. »Wir finden diese Aktion sehr gut, weil wir wissen, dass das Geld ankommt und wir Menschen in Not helfen können«, sagt der Vorsitzende des Heidevereins Sende, Ludger Ostermann.

Den zweiten Scheck haben Philipp Ashton, Birgit Christophliemke und Farina Strüwe für die Katholische Landjugend-Bewegung Sende (KLJB) entgegen genommen. »Wir sind sehr dankbar und werden das Geld für den nächsten Tagesausflug mit den Kindern und Jugendlichen verwenden«, sagt Ashton. Gerade die Ausflüge in Freizeitparks seien bei den Mädchen und Jungen sehr beliebt, aber inzwischen auch recht kostspielig geworden.

Vor der Scheckübergabe hatte die KLJB Sende bereits drei Stunden mit 33 Jungen und Mädchen im angrenzenden Pfarrheim Baumschmuck für den großen Tannenbaum vor der Kirche gefertigt. »Außerdem haben die Kinder ein Geschenk für ihre Eltern, einen Bilderrahmen mit Foto, gebastelt«, sagt Birgit Christophliemke.

»Wir warten aufs Christkind«: Zum dritten Mal hat die katholische Frauengemeinschaft in Kooperation mit der Landjugend das Treffen angeboten. Da wurde zur Trompetenmusik von Thomas Tewes vom Verler Musikverein am gerade geschmückten Tannenbaum gesungen. Da lockte der Duft der frisch gebackenen Waffeln. Viele Besucher konnten den Schmalzbroten nicht widerstehen, der warme Kinderpunsch und Glühwein fand bei den kalten Temperaturen reißenden Absatz. Und weil der Erlös dieses Jahr für die Aktion Lichtblicke zur Verfügung gestellt werden soll, sagte Ashton: »Greifen Sie reichlich zu, es ist doch für den guten Zweck.« Dass seine Worte gehört worden waren, davon zeugt die Spendensumme von 430 Euro, die durch die KLJB auf 500 Euro aufgestockt wurde, sodass mit den 500 Euro vom Heideverein 1000 Euro an die Aktion Lichtblicke gehen werden. Insgesamt hat der Sender Heideverein in den Adventswochen 2000 Euro für gemeinnützige Einrichtungen gespendet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.