Aus ungeklärter Ursache nach links abgekommen – Zusammenstoß mit Lkw 75-jährige Pkw-Fahrerin stirbt bei Unfall

Schloß Holte-Stukenbrock (WB/kl). Eine 75-jährige Frau aus Schloß Holte-Stukenbrock ist bei einem Unfall am Montagabend ums Leben gekommen.

Der silbermetallicfarbene Toyota Yaris war durch den Zusammenprall komplett zerstört. Rechts im Hintergrund der Lkw, mit dem der Pkw zusammengeprallt war.
Der silbermetallicfarbene Toyota Yaris war durch den Zusammenprall komplett zerstört. Rechts im Hintergrund der Lkw, mit dem der Pkw zusammengeprallt war. Foto: Matthias Kleemann

Sie war mit ihrem Fahrzeug auf der Bielefelder Straße, kurz hinter der Mündung der Flugplatzstraße (Kreuzkrugkreuzung), auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem entgegenkommenden Lkw zusammengestoßen. Der 57-jährige Lkw-Fahrer aus Schieder-Schwalenberg blieb unverletzt.

Der Unfall ereignete sich gegen 16.20 Uhr. Zeugenaussagen zufolge, so berichtet die Polizei, soll die Fahrerin eines silbermetallicfarbenen Toyota Yaris in Richtung Stukenbrock unterwegs gewesen und dabei aus ungeklärter Ursache immer weiter nach links gedriftet sein.

Der entgegenkommende Lkw-Fahrer soll noch versucht haben, auszuweichen und so weit wie möglich rechts zu fahren (aus seiner Sicht). Allerdings verhinderte der Fahrbahnrand weiteres Ausweichen. Der Toyota prallte mit der linken Fahrzeugfront gegen den Lkw.

Die Unfallstelle blieb für mehrere Stunden gesperrt. Weder der Pkw noch der Lkw waren mehr fahrbereit. Die Löschzüge Schloß Holte und Stukenbrock halfen mit 40 Mann unter der Leitung des stellvertretenden Stadtbrandmeisters Bruno Wulf bei den Aufräumarbeiten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.