Verein »Hilfe für Groß und Klein« überreicht Spende an Förderverein der Gesamtschule Bücher, Kisten und Geld

Schloß Holte-Stukenbrock (WB/bs). Schulleiterin Christel Kuch und natürlich die Schüler der sich im Aufbau befindlichen Gesamtschule freuen sich über die Spende des Vereins »Hilfe für Groß und Klein«.

Luca Keil, Julien Weiss, Florian Gossen, Fabienne Globisch und Perparim Qarri freuen sich über die Bücher. Die Spende hat Ingeborg Kreth, Vorsitzende des Vereins »Hilfe für Groß und Klein« (rechts) an Dr. Thomas Klüner, Kassierer des Fördervereins der Gesamtschule, überreicht. Für die Unterstützung bedankt sich Schulleiterin Christel Kuch.
Luca Keil, Julien Weiss, Florian Gossen, Fabienne Globisch und Perparim Qarri freuen sich über die Bücher. Die Spende hat Ingeborg Kreth, Vorsitzende des Vereins »Hilfe für Groß und Klein« (rechts) an Dr. Thomas Klüner, Kassierer des Fördervereins der Gesamtschule, überreicht. Für die Unterstützung bedankt sich Schulleiterin Christel Kuch. Foto: Bernd Steinbacher

Der Verein betreibt den Second-Hand-Laden an der Bahnhofstraße und gibt den Erlös immer an soziale Projekte weiter. »Uns ist es wichtig, die Schüler bei der Bildung zu unterstützen. Gerade das Lesen gerät heute bei vielen Kinder in den Hintergrund«, sagte Ingeborg Kreth, Vorsitzende des Vereins bei der Spendenübergabe.

Diesmal profitiert davon die Gesamtschule, deren Förderverein die 15 Bücherkisten, zahlreiche Bücher, Hängeregister und 250 Euro entgegen nahm. »Für jede der fünf Klassen in den drei Jahrgängen gibt es je eine gefüllte Bücherkiste«, sagte Dr. Thomas Klüner, Kassierer des Fördervereins der Gesamtschule.

Dank der Spenden können in den Klassen kleine Bibliotheken eingerichtet werden. Außerdem gibt es bei den Offenen Mittagsangeboten, kurz genannt Omas, auch das Angebot Bücherei. Deshalb freue sie sich sehr über die Bücher, sagte Christel Kuch.

Bianca Braade, Vorsitzende des Fördervereins der Gesamtschule, verkaufte gestern anlässlich der Begrüßung der neuen Fünftklässler mit Schülern und Eltern Kaffee und Kuchen sowie Shirts mit dem Logo der Gesamtschule, um weiteres Geld zusammenzubekommen. Nächstes Ziel sei es, in der Aula eine Sitzlandschaft für die Schüler aufzustellen.

Mit einer kleine Feier begrüßten die Schüler die 131 neuen Fünftklässler. »Für jedes Kind gab es ein Herz«, sagte Kuch. »Durch das erste Kennenlernen sollen sie beruhigt in die Ferien gehen.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.