Kinder tragen ihr Anliegen dem Bürgermeister vor Spielen im Wald wäre schön

Schloß Holte-Stukenbrock  (WB/bs). Kinder aus dem Kindergarten »Der Spatz« haben Hubert Erichlandwehr im Rathaus besucht, um zu erfahren, was ein Bürgermeister so alles zu tun hat.

Sie haben Bürgermeister Hubert Erichlandwehr besucht und wegen eines sicheren Waldstücks nachgefragt: Salome, Letitita, Noel, Jan und Haily (von links) und unten Till, rechts neben ihm Sophie und Alice.
Sie haben Bürgermeister Hubert Erichlandwehr besucht und wegen eines sicheren Waldstücks nachgefragt: Salome, Letitita, Noel, Jan und Haily (von links) und unten Till, rechts neben ihm Sophie und Alice.

Etwa eine Stunde lang nahm sich der Bürgermeister Zeit, erklärte das Rathaus und beantwortete die Fragen der Kinder. Die Mädchen und Jungen haben ihn bei dieser Gelegenheit auch daran erinnert, dass Kinder gern im Wald spielen, dort toben, die Natur erforschen und entdecken. Mehrere Kindergärten verzichten allerdings wegen unklarer Versicherungsfragen auf Besuche im Wald.

Bereits Anfang 2012 hatten die Kindergärten der Stadt gemeinsam die Stadtverwaltung auf dieses Versicherungsproblem hingewiesen, sagt Stefan Schmied, Leiter des Kindergartens. An dem Problem habe sich seitdem nichts geändert, die Kinder dürften im Wald die Wege nicht verlassen und die Versicherungsfragen seien schwierig. Die Lösung wäre ein Stück Wald, das besonders gepflegt und kontrolliert werde, so dass Gefahren, etwa durch herabstürzende Äste, ausgeschlossen werden könnten.

Die Kinder, die nun das Rathaus besuchten, im Büro des Bürgermeisters, im Ratssaal und im Standesamt waren, überreichten einen Brief und ein Plakat. Im Brief steht: »Wir bitten dich, lieber Bürgermeister, dass du doch einen Wald für uns Kindergartenkinder kaufst, damit wir immer in den Wald gehen können. Wir würden uns sooo freuen.«

Bürgermeister Hubert Erichlandwehr habe zugesagt, sich für ein solches Waldstück einzusetzen, sagt Stefan Schmied. Er hofft nun, dass Bewegung in die Sache kommt, und die Kinder die Erfahrungen im Wald wieder sammeln können.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.