Robin Hood wird die letzte Musical-Produktion der Dance Company Polizisten legen sich ins Zeug

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Wenn Robin von Locksley Lady Marian zum Altar führt und König Richard seinen Segen dazu gibt, fällt der Vorhang. Vermutlich für immer. Die Dance Company der Polizei in NRW wird mit »Robin Hood« im November ihre Abschiedsvorstellung geben.

Von Monika Schönfeld
Einige der Hauptdarsteller der Dance Company der Polizei NRW: Joachim H. Peters (Bruder Tuck), Tobias Frank (Robin Hood), Heinz-Peter Keil (Herold) und Nicole Wißmann (Elfe).
Einige der Hauptdarsteller der Dance Company der Polizei NRW: Joachim H. Peters (Bruder Tuck), Tobias Frank (Robin Hood), Heinz-Peter Keil (Herold) und Nicole Wißmann (Elfe). Foto: Monika Schönfeld

 »Wir werden diese Inszenierung noch mit vereinter Kraft auf die Bühne bringen. Dazu sind wir gezwungen. Die Verträge sind gemacht, wir haben schon zu viel investiert«, sagt Heinz-Peter Keil, der mit Tobias Frank und Natalie Stach die Organisation der Probenarbeit übernommen hat. Der Gründer und Kopf der Dance Company, Rüdiger Kelm, ist im Februar schwer erkrankt und wird seine Arbeit für die Gruppe nicht mehr fortführen können.

»Rüdiger Kelm war seit einiger Zeit pensioniert und hat viel Zeit mit den Inszenierungen und Vorbereitungen verbracht. Er ist unser kreativer Kopf. Jetzt merken wir erst, wie viel Arbeit er geleistet hat«, sagt Keil. Zudem werde es für die Polizisten immer schwieriger, genug Zeit freizuschaufeln für die Vorbereitungen, Proben und Vorstellungen. »In den nächsten Jahren wird es wegen der anstehenden Pensionierungen personell eng bei der Polizei in NRW. Dann wird es auch schwieriger für solche Projekte.« Nach wie vor ist der Fundus auf dem Gelände der Polizeischule in Stukenbrock-Senne, geprobt wird in der alten Kantine.

Aufführungen

Premiere ist im Schützen- und Bürgerhaus Hövelhof am Donnerstag, 19. November, um 20 Uhr. Weitere Vorstellungen gibt es am Freitag und Sonntag, 20. und 21. November, jeweils ab 20 Uhr und am Sonntag, 22. November, um 15 Uhr. Die meisten Karten sind bereits verkauft. Der Vorverkauf läuft über E-Mail unter der Adresse dancecompany.tickets@gmx.de. Zwei weitere Aufführungen gibt es in Bad Dürrheim. Der Erlös geht an die Polizeistiftungen NRW und Baden-Württemberg.

Mitwirkende

Tobias Frank (Robin Hood), Mareike Czylok (Lady Marian), Andreas Gäbel (Sheriff von Nottingham), Maren Germer (Isabell), Natalie Stach (Choreografie), Heinz-Peter Keil (Herold), Nicole Wißkamp (Elfe), Achim Gaidies, Manuela Ahlke, Sebastian Bonke, Isabell Branka, Karl-Heinz Burghard, Carolin Niehaus, Claudia Fischer, Sebastian Czylok, Kim Griffiths, Astrid Hillebrand, Miriam Jacob, Joachim H. Peters (Bruder Tuck), Marco Jochheim, Kay Hoffmann, Martin Lülsdorf, Mirco Neuenhöfer, Uwe Schröder, Meike to Baben, Helga Hollmann (Kostüme), Carsten und Michael Meier (Lichttechnik), Harald Riepold (Sound), Christian Germer, Rudolf Hollmann, Hartwig Hessenkämper (Bühnenbau) und Rüdiger Kelm (Inszenierung).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.