Zünftige Karnevalsparty passt zum Winter  Das Pfarrheim als Skihütte 

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Sie sind sicher nicht die einzigen im Saal, die schon zusammen die Schule besucht haben, aber sie sind wohl die ältesten. Marianne Mewes, Katharina Aschenbroich und Agnes Hempel sind alle 84 oder werden es in Kürze.

Von Matthias Kleemann
Bild 1
Bild 1

 Die vierte im Club heißt Inge Feldhaus und stammt aus Friedrichsdorf und ist ebenfalls 83 Jahre alt. Vom Feiern hält das keine der vier ab. Auch Karneval kann nicht wild genug sein. Die Tanzfläche ist nicht sicher vor ihnen, und selbstverständlich sind sie kostümiert.

 »Wir kommen so lange, wie es das schon gibt«, sagt Katharina Aschenbroich. Wie lange das genau ist – keiner weiß es. Aber in den ersten Jahren soll es noch eine Kapelle gegeben haben. Doch schon seit mehr als zehn Jahren hat DJ Rolf Klostermeier die Oberhoheit über die Musikregler, der einzige Mann, der im Saal geduldet wird, neben dem geistlichen Beistand.

 Natürlich erfüllt DJ Rolf jeden Musikwunsch. Und so tanzen sie zu den aktuellen Stimmungshits und zu den Klassikern. »Tausendmal belogen« schmachtet Andrea Berg, und »Atemlos« sorgt Helene Fischer dafür, das es keine zwischen 25 und 84 Jahren auf dem Stuhl hält. Das Parkett füllt sich, und es wird heiß auf der Tanzfläche.

 Denn wer stilsicher das Motto der Party – »Après-Ski« – umsetzen will, der kommt an Winterjacke, Pudelmütze, Schal und Skibrille nicht vorbei. Klar, dass man unter solchen Klamotten ins Schwitzen kommt. Schlauer waren vielleicht jene, die sich einfach ein T-Shirt angezogen haben, auf dem dann gut lesbar »Skihase« oder »Pistensau« zu lesen ist.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.