Städtisches Blasorchester: Thomas Schupke behält Vorsitz – Fridolin Kipp dirigiert das Jugendblasorchester  Erneuter Dirigentenwechsel 

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Mit einem neuen Jugend-Dirigenten und einem teilweise neu besetzen Vorstand startet das Städtische Blasorchester ins Vereinsjahr 2015.

Von Uschi Mickley
Bild 1
Bild 1

 Die Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Schniedermann hat im Verein zu einigen Veränderungen geführt. Thomas Schupke wurde beiden Wahlen in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt. Als neuer stellvertretender Vorsitzender tritt Werner Salmen die Nachfolge von Tobias Christophliemke an. Als Geschäftsführer wurde Joachim Menke wiedergewählt. Des Weiteren wählte die Versammlung Markus Höhle, der Martin Busche ablöst, zum neuen Kassenwart und Manfred Winter zu seinem Stellvertreter. Kirsten Johann-vor-der-Brüggen übernimmt das Amt der Schriftführerin von Marion Bonensteffen, die nach 23 Jahren auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand ausscheidet. Stellvertretende Schriftführerin bleibt Kathrin Ewers. Lydia Joachim ist neue Vertreterin der aktiven Mitglieder. Der Posten des Elternvertreters aktiver Mitglieder bleibt vorerst unbesetzt.

 Hohes Lob und großen Dank sprach Thomas Schupke den scheidenden Vorstandsmitgliedern aus: »Eine Ära geht zu Ende. Heute verabschieden wir uns von insgesamt 41 Jahren Vorstandsarbeit.«

 Nach der musikalischen Eröffnung durch das Hauptorchester unter der Leitung von Bob Smith konnte der Vorsitzende auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Dem konnte sich Gereon Tölke, der in seinem Bericht an zahlreiche Auftritte, unter anderem an die Teilnahme am Landesmusikfest in Soest und an den NRW-Tag in Bielefeld erinnerte, nur anschließen.

 Geschäftsführer Joachim Menke gab einen Überblick über den Mitgliederstand. Mit derzeit insgesamt 277 Mitgliedern – 24 weniger als im Vorjahr – hat der Verein einen leichten Rückgang zu verzeichnen. 62 aktive Musiker spielen im Hauptorchester. Dem Jugendblasorchester, das von einigen Bläsern des Stammorchesters unterstützt wird, gehören derzeit 5 aktive Mitglieder an.

 Für die Vereinsmitglieder geht der Abschied gleichzeitig mit einem Neuanfang einher. Fridolin Kipp wurde als neuer Dirigent des Jugendblasorchesters vorgestellt. Souverän absolvierte der 28-Jährige, der als Saxophonist im Jugendblasorchester spielt, seinen ersten Auftritt mit den jugendlichen Bläsern. Er erhielt dafür reichlich Applaus.

 Aufgrund von Abitur-Stress und musikalischen Verpflichtungen hatte der bisherige, erst siebzehnjährige Dirigent Erik Schiermeyer den Taktstock nach wenigen Monaten im Amt Anfang des Jahres an Fridolin Kipp weiter gegeben.

 Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Montagausgabe des WESTFALEN-BLATTES Schloß Holte-Stukenbrock.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.