In der Debatte um das geplante Center will die FDP einen Antrag an den Rat stellen City-Outlet: Bürgermeinung gefragt

Rietberg (WB). Ein City-Outlet-Center in Rietbergs historischer Altstadt? Nicht ohne die Meinung der Bürger. Diese Ansicht vertreten FDP-Ratsherr Professor Dr. Manfred Niewiarra und der sachkundige Bürger Ralph Böwingloh.

Von Petra Blöß
Die Rathausstraße nur in Sachen Blumensäulen entrümpeln? Professor Dr. Manfred Niewiarra (links) und Ralph Böwingloh von der FDP wünschen sich ein ausgefeiltes Verkehrskonzept.
Die Rathausstraße nur in Sachen Blumensäulen entrümpeln? Professor Dr. Manfred Niewiarra (links) und Ralph Böwingloh von der FDP wünschen sich ein ausgefeiltes Verkehrskonzept. Foto: Petra Blöß

Im Gespräch mit dieser Zeitung machten die beiden am Dienstag deutlich, dass sie einen offiziellen Antrag an den Bürgermeister stellen wollen. Möglichst schon in der kommenden Ratssitzung am Donnerstag, 28. April, sollte dann über ihr Ansinnen entschieden werden.

Es handelt sich laut den beiden Kommunalpolitikern um eine elementare Entscheidung für Rietberg, das gesamte Stadtbild werde verändert. Das könne man nicht in einer 300-Personen-Bürgerversammlung in der Basilika bewerten. Man brauche eine echte Bürgermeinung. Und die wollen die Freidemokraten am liebsten über eine Fragebogenaktion an alle Haushalte, mindestens aber alle in der Kernstadt Rietberg, eingeholt wissen.

»Der große Konsens vom Beginn der Idee ist nicht mehr vorhanden«, weiß Niewiarra aus den jüngsten politischen Sitzungen, in denen über Haushaltsberatungen und Parkdeckfragen indirekt logistische Voraussetzungen für das City-Outlet-Center (»COC«) kontrovers diskutiert worden waren. Er habe den Eindruck, mittlerweile überwiegen die kritischen Stimmen. So sieht der Ratsherr den Rat geteilt: »Hier besteht eine Gefahr, dass ein Ja oder Nein für ein Outlet nur eine knappe Mehrheitsentscheidung wird. Da müssten die beiden großen Fraktionen an einem Strang ziehen.«

Mehr lesen sie am Mittwoch, 6. April, im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Rietberg

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.