Brüder sollen in der Nacht zu Mittwoch von maskierten Tätern angegriffen worden sein Polizei findet Toten und Schwerverletzten

Rietberg (WB). Ein 64-jähriger Mann ist in der Nacht zu Dienstag tot in seiner Wohnung an der Lipplinger Straße aufgefunden worden. Sein Bruder (63) soll schwer verletzt gegen Mitternacht Hilfe bein Nachbarn gesucht haben.

Die Ermittlungen am Tatort laufen weiter.
Die Ermittlungen am Tatort laufen weiter. Foto: Wolfgang Wotke

Die Polizei sucht rund um das Grundstück nach Spuren. Foto: Wolfgang Wotke

 Nach derzeitigem Ermittlungsstand sollen beide Personen in der Wohnung des 64-Jährigen von maskierten Tätern angegriffen worden sein. Der schwer verletzte 63-Jährige konnte sich anschließend retten.

Für die Staatsanwaltschaft und Polizei bestehe der Verdacht eines Tötungsdeliktes, teilten beide am Mittwochmorgen in einer gemeinsamen Erklärung mit. Es wurde umgehend eine 15-köpfige Mordkommission »MK Lippling« in Bielefeld eingerichtet. Diese wird von Gütersloher Polizeibeamten unterstützt.

Die Hintergründe der Tat seien weiter unklar. Die Polizei sucht nun dringend Zeugen, die am Dienstag gegen Mitternacht verdächtige Beobachtungen rund um den Tatort gemacht haben. Wer Hinweise hat, kann sich direkt an das Kriminalkommissariat 11 wenden, Telefon 0521/545-0.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.