Mangelndes Interesse der Aussteller führt zur Absage – Zukunft ungewiss Gartenfestival »Frühling im Park« abgesagt

Rheda-Wiedenbrück/Herzebrock-Clarholz (WB). Das Gartenfestival »Frühling im Park« hat den Veranstaltungskalender der Region über viele Jahre geprägt. Aufgrund von mangelndem Interesse der Aussteller wird Frühling im Park in diesem Jahr vom 10. bis 13. Mai nicht stattfinden.

Zuletzt wurde »Frühling im Park« am Kloster Clarholz veranstaltet. In diesem Jahr wird das Gartenfestival nicht stattfinden.
Zuletzt wurde »Frühling im Park« am Kloster Clarholz veranstaltet. In diesem Jahr wird das Gartenfestival nicht stattfinden. Foto: Dirk Bodderas

Im vergangenen Jahr durfte sich die Gemeinde Herzebrock-Clarholz über die Veranstaltung freuen. Nachdem das Gartenfestival jahrelang am Schloß Rheda stattgefunden hatte, wechselte man den Standort zuletzt zum Kloster Clarholz.

»Trotz alledem ist Frühling im Park in den letzten Jahren eine wundervolle Veranstaltungsreihe gewesen, welche die Besucher immer wieder aufs Neue begeistert hat«, schreibt der Veranstalter, die Fürstlich zu Bentheim Tecklenburgische Kanzlei, jetzt in einer Pressemitteilung.

»Wir möchten den Besuchern eine hochwertige Veranstaltung bieten. Das mangelnde Interesse der Aussteller hat uns enttäuscht. Bevor wir weitere Veranstaltungen planen, werden wir versuchen, die Gründe dafür festzustellen«, erklärt Fürst zu Bentheim-Tecklenburg.

Um Frühling im Park in der Zukunft für Aussteller und Besucher attraktiver zu gestalten, überarbeitet die Fürstliche Kanzlei aus Rheda-Wiedenbrück das Konzept der Veranstaltung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.