Polizei sucht Zeugen Zwei Verletzte bei Unfall auf der A 2 – Verursacher flüchtet

Rheda-Wiedenbrück (WB). Bei einem Unfall auf der A 2 bei Rheda-Wiedenbrück sind zwei Menschen verletzt worden. Der mutmaßliche Unfallverursacher ist flüchtig. Die Polizei sucht Zeugen.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Jörn Hannemann

Wie die Polizei erst jetzt mitteilt, war es bereits am Donnerstag, 1. Februar, zu dem Unfall hinter dem Autobahnkreuz Rheda-Wiedenbrück in Fahrtrichtung Dortmund gekommen.

Gegen 9.45 Uhr war der Fahrer eines silbernen Wagen vom mittleren auf den linken Fahrstreifen gewechselt. Dabei übersah er der Polizei zufolge einen 25-jährigen Herner, der sich mit seinem weißen Renault Kango auf dem linken Fahrstreifen befand.

Als der Herner eine Vollbremsung einleitete, geriet der Renault ins Schleudern und stieß gegen den Ford Fiesta einer 49-Jährigen aus Münster. Die Münsteranerin und ihre 26-jährige Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. Der Fahrer des silbernen Wagens setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Verletzten zu kümmern.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Unfallflüchtigen – eventuell ein Toyota Corolla – machen können. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 1 unter 0521/5450 entgegen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.