Aktion nach den Feiertagen kommt in St. Vit richtig gut an Einfach spontan losgelaufen

Rheda-Wiedenbrück (WB/wl). »Nach-dem-Weihnachtsbraten-Lauf« – so haben die Organisatoren augenzwinkernd die spontan ins Leben gerufene lockere Veranstaltung vor wenigen Tagen betitelt. Die LG Burg, Rot-Weiß St. Vit und der Verein »Laufen und Gutes tun« hatten die Idee und sie kurzerhand erstmals zusammen in die Tat umgesetzt.

40 Läufer trafen sich spontan, um gemeinsam eine Runde zu drehen – eine Gemeinschaftsidee der LG Burg, Rot-Weiß St. Vit sowie Laufen und Gutes tun.
40 Läufer trafen sich spontan, um gemeinsam eine Runde zu drehen – eine Gemeinschaftsidee der LG Burg, Rot-Weiß St. Vit sowie Laufen und Gutes tun. Foto: Waltraud Leskovsek

40 Läufer aus allen drei Vereinen sowie einige Freunde und Bekannte waren gekommen, um nach den Feiertagen mal wieder so richtig kräftig frische Luft zu schnappen und dabei Weihnachtstorte und Braten abzutrainieren. In drei Gruppen machten sich die Sportler auf eine Zehn- Kilometer-Strecke, eine Sechs-Kilometer-Runde und eine Fünf-Kilometer-Walkingtour.

Ohne Zeitvorgabe locker laufen und dabei ein wenig plaudern, das war das Ziel. Begeistert von der Idee, die nach Meinung vieler Beteiligter schon gleich nach dem ersten Mal nach Wiederholung rief, gab es für die Teilnehmer im St. Viter Jugendhaus noch Punsch, Kaffee und Kekse und reichlich Gelegenheit zum Austausch. Vorbereitet hatte das Treffen die Familie Post. Auch den Termin fanden alle Teilnehmer perfekt, zumal sich so manch einer alleine nach den trägen Tagen nicht aufgemacht hätte.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.