Sieben Menschen werden am Freitag auf der A 2 verletzt Gaffer verursachen Unfall

Rheda-Wiedenbrück (WB/cabo). Bei zwei Verkehrsunfällen am Freitag auf der Autobahn 2 zwischen Rheda-Wiedenbrück und Herzebrock-Clarholz sind sieben Personen verletzt worden. Der Sachschaden beläuft sich auf 50.000 Euro.

In Fahrtrichtung Hannover ereignet sich am Freitag der zweite Unfall: Eine 37-Jährige aus Hameln übersieht einen Rückstau, fährt auf.
In Fahrtrichtung Hannover ereignet sich am Freitag der zweite Unfall: Eine 37-Jährige aus Hameln übersieht einen Rückstau, fährt auf. Foto: Carsten Borgmeier

Der erste Unfall geschah in Fahrtrichtung Dortmund gegen 16 Uhr: Ein 51-jähriger Warendorfer überholte einen links fahrenden Wagen. Er übersah den VW Polo einer 22-jährigen Gütersloherin, fuhr ungebremst auf diesen auf: vier Verletzte. Auf der Gegenfahrbahn kam es durch Gaffer zum zweiten Unfall, eine 37-Jährige fuhr auf ein Stauende auf, mehrere Fahrzeuge wurden aufeinander geschoben: drei Verletzte.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.