Statik nicht gefährdet – Autofahrer erleidet Schock Bagger beschädigt Eisenbahnbrücke

Rheda-Wiedenbrück (WB). Der Auslegerarm eines Baggers hat am Mittwochnachmittag eine Eisenbahnbrücke in Rheda-Wiedenbrück beschädigt. Ein Lasterfahrer, der das Baugerät auf seinem Fahrzeug geladen hatte, wollte unter der Brücke durchfahren.

Der Auslegerarm eines Baggers hat eine Brücke in Rheda-Wiedenbrück beschädigt.
Der Auslegerarm eines Baggers hat eine Brücke in Rheda-Wiedenbrück beschädigt. Foto: dpa

Dabei kollidierte der Auslegerarm mit der Decke der Brücke an der Herzebrocker Straße. Daraufhin löste sich die montierte Schaufel.

Ein 56-jähriger Rietberger passierte die Unfallstelle mit seinem Mercedes. Durch das Hydrauliköl und die Glasscherben des Baggerführerhauses wurde der Wagen beschädigt. Der Autofahrer erlitt einen Schock und wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Ein Sachverständiger der Bahn untersuchte den Unfallort und stellte fest, dass die Statik der Brücke keinen Schaden genommen habe. Am Bagger entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.