Identität des Mannes noch unklar - Polizei geht von Suizid aus und bittet um Hinweise Leiche am Bahndamm gefunden

Rheda-Wiedenbrück (WB). An einer stillgelegten Bahnstrecke in Rheda-Wiedenbrück haben spielende Kinder am Samstagnachmittag eine Leiche gefunden.

Foto: Wolfgang Wotke

Der Fundort. Foto: Wolfgang Wotke

Der Fundort liegt in der Nähe einer Kleingartenanlage.

Weil ein Tötungsdelikt zunächst nicht auszuschließen war, wurde eine Mordkommission der Polizei Bielefeld mit den Ermittlungen beauftragt.

Am Sonntagmittag teilte die Polizei mit, dass die bisherigen Ermittlungen, die Auswertung der Spurenlage und das vorläufige Obduktionsergebnis auf einen Suizid hinwiesen.

Foto: Polizei

Da der Mann bis jetzt nicht identifiziert werden konnte, bitten die Ermittler um Hinweise.

Der Mann ist etwa 1,74 Meter groß und schlank, er hat dunkle Haare. Bekleidet war er mit einer schwarzen Hose, einer Sweatjacke in Tarnoptik mit Knöpfen und einer blauen Weste, schwarzen Sportschuhen. Zum Alter lassen sich laut Polizei keine genauen Angaben machen.

Auffällig sei ein Schlüsselanhänger, der bei ihm gefunden wurde. An diesem befinden sich ein kleines Schweizer Taschenmesser, ein Pferd und ein Hufeisen (Foto).

Hinweise bitte an die Polizei in Gütersloh unter Telefon 05241/869-0 oder an die Polizei in Bielefeld unter 0521/545-0.

In einer früheren Fassung des Artikels war irrtümlich von einer späteren Fundzeit die Rede.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.