Harsewinkel Auf dem Kleesamenmarkt geht’s rund

Harsewinkel  (WB/sw). Der Bummel über den Rummel kann beginnen: Etwa 50 Veranstalter haben ihre Buden und Fahrgeschäfte entlang der Münsterstraße und auf dem Alten Markt in Harsewinkel aufgebaut und sorgen so dafür, dass der Kleesamenmarkt wieder mit einem bunten, umfangreichen und auch leckeren Angebot an den Start gehen kann.

Charlotte Thiemann (17), Joschua Jennen (18) und Klein-Amelie (drei Jahre alt) lassen sich zur Eröffnung des Kleesamenmarktes die Zuckerwatte schmecken.
Charlotte Thiemann (17), Joschua Jennen (18) und Klein-Amelie (drei Jahre alt) lassen sich zur Eröffnung des Kleesamenmarktes die Zuckerwatte schmecken. Foto: Stefanie Winkelkötter

Zur Eröffnung am Freitag lockten die Fahrgeschäfte zunächst mit einer 15-minütigen Freifahrtszeit. Und die Karussells können sich sehen lassen: Für beschwingte Kirmes-Stimmung sorgen neben Auto-Scooter und Music-Express auch Disco-Dance und Break-Dance. Auf die kleinen Besucher warten Kinderkarussells, eine Reitbahn, ein Quartertramp, für die ganz Kleinen ist ein Babyflug aufgebaut worden.

Der Kleesamenmarkt ist an diesem Samstag von 15 bis 23 Uhr geöffnet. Am Samstagabend erwartet die Besucher auf der Wiese vor der Firma Claas an der Kreuzung B 513/Mühlenwinkel mit den Wasserspielen der Freiwilligen Feuerwehr Harsewinkel eine beeindruckende Symphonie aus Licht, Wasser und Musik.

Am Sonntag öffnen Karussells und Kirmesbuden von 14 bis 22 Uhr. Parallel dazu findet in der Zeit von 13 bis 18 Uhr auch der beliebte Familientrödel auf dem Alten Markt statt. Die Geschäfte öffnen zudem von 14 bis 18 Uhr ihre Türen. Am Montag ist noch einmal von 15 bis 21 Uhr Zeit für Kirmesvergnügen. Zum Familientag gibt’s dann ermäßigte Preise.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.