Frank Hofen übernimmt für Förderverein Öffentlichkeitsarbeit Stimme der Stadt

Halle (kg). An der Sprache ist Frank Hofen noch anzuhören, dass er ein Sohn des Ruhrgebietes ist. Der Mann aus dem Pütt, einstige Pressesprecher der Gerry-Weber-World und inzwischen im Ruhestand, ist jetzt die Stimme der Stadt Halle. Der Förderverein, hinter dem auch Stadtverwaltung und Haller Interessen- und Werbegemeinschaft stehen, hat die Öffentlichkeitsarbeit in seine Hände gelegt.

Frank Hofen spricht für den Förderverein, freuen sich Sigrun Lohmeyer (links) und Anne Rodenbrock-Wesselmann.
Frank Hofen spricht für den Förderverein, freuen sich Sigrun Lohmeyer (links) und Anne Rodenbrock-Wesselmann. Foto: Genuit

»Wir haben gemeinsam das Ziel, für Halle eine positive Entwicklung voranzubringen«, sagte Bürgermeisterin Anne Rodenbrock-Wesselmann, die auch Vorsitzende und Sprecherin des Fördervereins ist. Sinnvoll sei es, die Öffentlichkeitsarbeit zu forcieren und gleichzeitig für eine bessere Kommunikation der drei Säulen zu sorgen. Hofens Agentur »Hofmedia Kommunikation« bekommt deshalb fortan die Aufgaben einer »Clearingstelle«.

Frank Hofen, noch 72 Jahre, hat 27 Jahre selbstständig für die Gerry-Weber-World gearbeitet. Die Bekanntheit des passionierten Wahl-Hallers und seine Netzwerke, Unabhängigkeit und Ideen sollen jetzt dazu beitragen, dem Förderverein eine professionelle Struktur zu geben und die Arbeiten zu bündeln – auch die vieler, deren Herz an Halle hängt. Frank Hofen: »Ich komme zwar aus Wanne-Eickel, aber in Halle habe ich mein Zuhause gefunden und fühle mich wohl.«

Zur Seite steht ihm ein Beratungsausschuss. Für die Stadt arbeitet Kämmerer und Fachbereichsleiter Jochen Strieckmann darin mit, für den Förderverein Ina Schmal, für die Haller Interessen- und Werbegemeinschaft Vorsitzende Sigrun Lohmeyer sowie für die Kreissparkasse Heidi Kirsch.

Wie kann man Einzelhändler, die nicht in der HIW sind, einbinden in Haller Zukunftsprojekte? Wie empfängt die Stadt den Drogeriemarkt Rossmann? Was kann man tun gegen Leerstände? Und wie geht es mit den Bach-Tagen weiter? Frank Hofen wird demnächst viele Gespräche führen zu Events, Einzelhandel, Gastronomie und anderen Themen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.