Wegen Abrissarbeiten ist Gartenstraße zeitweilig gesperrt Bagger legtalte Kitain Schutt

Halle (WB/kg). Autofahrer müssen in den nächsten Wochen häufig einen kleinen Umweg in Kauf nehmen. Denn die Gartenstraße ist – zumindest tagsüber – zwischen Bismarckstraße und Schmisingstraße gesperrt. Grund dafür ist der Abriss des alten Herz-Jesu-Kindergartens.

Im Schatten der Haller Herz-Jesu-Kita ist die Arbeitsfläche für den Abbruchbagger der Firma Götting eng. Jetzt hat er mit dem Abriss des alten Haupthauses begonnen. Die Gartenstraße ist deshalb zeitweise für die Durchfahrt gesperrt.
Im Schatten der Haller Herz-Jesu-Kita ist die Arbeitsfläche für den Abbruchbagger der Firma Götting eng. Jetzt hat er mit dem Abriss des alten Haupthauses begonnen. Die Gartenstraße ist deshalb zeitweise für die Durchfahrt gesperrt. Foto: Klaudia Genuit-Thiessen

Nachdem schon vor Weihnachten der neuere Teil der Kita dem Erdboden gleich gemacht worden ist, hat das Unternehmen Götting aus Herford Dienstag mit dem Abbruch des Haupthauses begonnen. Die Arbeiten dürften sich noch einige Zeit hinziehen. Denn wegen der beengten Platzverhältnisse auf dem Grundstück der katholischen Kirchengemeinde und natürlich wegen des Kellers unter dem Altbau kann der Bagger nur ganz vorsichtig Boden gut machen. »Möglicherweise müssen wir den Giebel des Hauses sogar von Hand wegreißen, weil ja der Neubau ziemlich dicht daneben steht«, sagte Bernd Götting. Bevor Parkplätze angelegt und die Spielfläche gestaltet werden können, müsse man noch den Schutt abtransportieren, das Grundstück ausbaggern und neu mit Boden verfüllen. Götting: »Eigentlich sollte es ja schneller gehen«.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.